27.04.2019 22:23 Uhr

Cheyenne Ochsenknecht: „Auf einmal ist man Vorbild“

Foto: 17durch2

Cheyenne Ochsenknecht steht seit vielen Jahren in der Öffentlichkeit. Kein Wunder, als Tochter von Uwe und Natascha Ochsenknecht und mit zwei Brüdern, Wilson und Jimi-Blue Ochsenknecht, die ebenfalls im Rampenlicht stehen.

Cheyenne Ochsenknecht: "Auf einmal ist man Vorbild"

Foto: 17durch2

Sie selbst hat sich nun als Model einen Namen gemacht und weiß es, Instagram und Snapchat als Marketinginstrument zu nutzen. Mit ihren 19 Jahren gehört sie zu der „Generation Y“. Sie erklärt über sich und ihre Generation: „Wir sind gut darin soziale Medien zu nutzen und fühlen uns da sehr wohl. Snapchat, Instagram – damit sind wir groß geworden und es gehört zum Leben dazu.“

Quelle: instagram.com

Mit rund 206.000 Followern auf Instagram hat Cheyenne eine beachtliche Summe an Fans die ihr folgen. Sie weiß, dass viele junge Follower dabei sind und sagt: „Wenn man das so sieht, klingt das natürlich nach viel – aber das realisiert man gar nicht so. Mir folgen ja viele junge Menschen, da trage ich auf jeden Fall eine Verantwortung. Auf einmal ist man ein „Vorbild“ – das ist eine große Verantwortung.“

Das könnte Euch auch interessieren