Dienstag, 16. Juli 2019 19:58 Uhr

Cheyenne Ochsenknecht & Co.: Die Kinder der Stars früher und heute (4)

Wilson Gonzalez, Uwe, Cheyenne Savannah, Natascha und Jimi Blue Ochsenknecht 2005 in München bei der Premiere von „Die Wilden Kerle"; Foto: Star Press /Klaus Primke

Model Cheyenne Ochsenknecht (19) wuchs wie ihre Brüder Jimi Blue (27) und Wilson Gonzales (29) vor den Kameras der Welt auf. Obwohl sie ihr Leben auch heute noch regelmäßig öffentlich beispielsweise auf Instagram teilt, kennt wohl kaum jemand ihre emotionale Seite. Am Dienstag 09.07.19 um 20:15 Uhr sprach die Tochter von Uwe (63) und Natascha Ochsenknecht (54) in der ‘Vox’-Show „7 Töchter” erstmals öffentlich über das nicht immer leichte Verhältnis zu ihrem Vater und ihre Suizidgedanken.

Cheyenne Ochsenknecht & Co.: Die Kinder der Stars früher und heute (4)

Wilson Gonzalez, Uwe, Cheyenne Savannah, Natascha und Jimi Blue Ochsenknecht 2005 in München bei der Prämiere von „Die Wilden Kerle“; Foto: Star Press /Klaus Primke

Cheyenne Savannah

Das jüngste Mitglied des Ochsenknecht-Clans erblickte am 13.Januar 2000 in Harlingen (München) das Licht der Welt. Bis zu ihrem 16. Lebensjahr wurde die heute 19-jährige von Mama Natascha aus dem Rampenlicht ferngehalten, so gut das eben ging, wenn einem das mediale Interesse schon in die Wiege gelegt wird. Man sah die damals noch kleine Blondine zwar auf roten Teppichen, aber sie war stets als Begleitung und Teil der Familie dort, nicht als Hauptattraktion.

Cheyenne Ochsenknecht & Co.: Die Kinder der Stars früher und heute (4)

Natascha, Uwe und Cheyenne Savannah Ochsenknecht 2007 bei der Premiere von „Die Wilden Kerle 4″ in Berlin; Foto: Ferik Alihajdaraj / STAR PRESS

Im Gegensatz zu ihren Brüdern, die bereits im Kindesalter vor der Kamera standen, zog es Cheyenne eher ins Modelbusiness statt zur Schauspielerei. Das Instagram-Starlet machte jedoch erstmal ihren mittleren Schulabschluss, bevor sie sich auf ihre Karriere konzentrierte. Ihr Laufsteg-Debüt gab die junge Frau auf der Berliner Fashion Week für das deutsche Erfolgs-Label „Riani”. Noch im selben Jahr zierte das Model das Cover des Mode-Magazins „Grazia”.

Die deutsche Gigi Hadid

2017 lief die 1,78 Meter große Frau, die häufig mit Model Gigi Hadid (24) verglichen wird, auf dem Laufsteg der Fashion Week in Paris und stand außerdem für zwei große Fotostrecken der „Vogue” Frankreich und Portugal vor der Kamera. Seit dem kann sie sich vor Aufträgen großer Marken wie Bvlgari, L’Oreal, MAVI und weiteren kaum retten. Aktuell steht sie bei sieben national und international agierenden Modelagenturen unter Vertrag, ist daher viel auf Reisen nach Paris, New York, Mailand und zu weiteren Modemetropolen.

Quelle: instagram.com

Jimi Blue

Schauspieler Jimi Blue Ochsenknecht kam am 27. Dezember 1991 in München zur Welt. Sein Schauspieldebüt gab er im Jahr 2000 im Film „Erleuchtung garantiert”. Daraufhin folgten der Film „Die Wilden Kerle” und dessen fünf Fortsetzungen. Im November 2007 trat der heute 27-jährige erstmals als Musiker bei „The Dome 44” in Erscheinung, im selben Jahr wurde sein Debütalbum „Mission Blue” bei Universal veröffentlicht.

Jimi Blue Ochsenknecht 2005; Foto: Star Press/Patrick Becher

Für seine musikalischen Werke, die er selbst als Mischung aus Hip-Hop, Dance, R’n’B und Pop einordnet, erhielt er eine goldenen Schallplatte. Seit 2013 ist Jimi Blue auch als DJ unter dem Pseudonym „DJ Brando” unterwegs und lief im selben Jahr erstmals auf dem Laufsteg der Berliner Fashion Week für die Show von Designer Michael Michalsky.

Nach Musik auch Kochbuch und Wein

2014 stellte er sein eigenes Modelabel „Racks and Rookies” vor. 2017 gründete er zudem seine eigene Produktionsfirma „Le Bleux Production“, ein Jahr später war er erstmals als Schauspieler in einem Theaterstück zu sehen. Der Tausendsassa, der bereits ein eigenes Kochbuch veröffentlichte, besitzt mittlerweile auch eine eigene Weinmarke namens „Horizont” und wohnt in Berlin-Prenzlauer Berg.

Quelle: instagram.com

Wilson Gonzalez

Wilson Gonzales Ochsenknecht ist heute Schauspieler und Sänger, er wurde am 18. März 1990 in München geboren. Sein Schauspieldebüt gab der heute 29-jährige im Alter von 10 Jahren im Film „Erleuchtung garantiert”, neben seinem Bruder und Vater Uwe. Richtig bekannt wurde er jedoch durch seine Rolle als Marlon in der Filmreihe „Die Wilden Kerle”.

Cheyenne Ochsenknecht & Co.: Die Kinder der Stars früher und heute (4)

Jimi Blue, Natascha und Wilson Gonzalez Ochsenknecht 2005 bei der Verleihung des „55. Deutscher Filmpreis“ in der Berliner Philharmonie; Foto: Star Press/Kay Kirchwitz

2006 besuchte er ein Jahr lang eine Kunstschule in den USA, wo er erste Songs schrieb. 2008 arbeitete er an der Gründung seiner Band „Heads on the Rocks”, sein erstes Album „Cookies” erschien im Mai des Jahres und ist eher dem Genre Alternative Pop-Rock zuzuordnen. In den darauffolgenden Jahren spielte er in mehreren Filmproduktionen mit, unter anderem in „Willkommen im Krieg” aufgrund dessen er in die Schlagzeilen geriet, weil er per Facebook Todesdrohungen von Soldaten erhielt.

Quelle: instagram.com

Seit 2009 lebt der nach dem 60er-Jahre-Sänger Wilson Pickett (†2006) und Zeichentrick-Maus „Speedy Gonzalez” benannte Ochsenknecht-Sohn in Berlin. Zuletzt erhielt er einiges an medialer Aufmerksamkeit, da er sich gemeinsam mit Podcasterin und Bloggerin Toyah Diebel (27) für deren Aktion „#DeinKindauchnicht” engagiert. Für diese Kampagne stellte sich der 1,87 m -Mann vor die Kamera und ließ sich in typischen Kinderfoto-Posen ablichten.

Familienbande

Halbbruder der drei Ochsenknecht-Sprösslinge ist Rocco Stark (33), dessen Mutter die Künstlerin Rosana della Porta (57) ist, die bis zu seinem vierten Lebensjahr mit Uwe Ochsenknecht liiert war. Im Gegensatz zu seinen drei Geschwistern wuchs dieser fernab der Öffentlichkeit auf und bekam erst mit seiner Rolle in der Sat.1-Seifenoper „Hand aufs Herz” und mit seiner Teilnahme am RTL-„Dschungelcamp” wirklich mediale Aufmerksamkeit.

Die ganze Sendung „7 Töchter“ lief am 09.Juli auf Vox und steht bereits bei TVNOW zur Verfügung.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren