17.09.2020 11:09 Uhr

Cheyenne Ochsenknecht: Das ist ihr neues Tattoo!

Cheyenne Ochsenknecht liebt Tattoos. Jetzt präsentiert die Tochter von Natascha Ochsenknecht auf Instagram ihre neuste Körperbemalung: Statt Rose oder Smiley gab es dieses Mal einen Schriftzug mit Tiefgang…

imago images / Photopress Müller

Cheyenne Ochsenknecht (20) ist mächtig stolz auf ihre neuste Tätowierung. Das Model hat schon einige davon, die ihren Körper schmücken. Jetzt ließ sie sich ein Statement stechen, das auch eine Ansage an ihre Hater sein könnte.

Cheyenne setzt ein Zeichen gegen Mobbing

Auf ihrem neusten Insta-Post sehen wir Cheyennes Unterarme. Auf die Innenseiten hat sie sich auf Höhe der Ellenbogen einen Satz tätowieren lassen, der im wahrsten Sinne unter die Haut geht. Auf der einen Arminnenseite steht „stop the hate“, auf der anderen „learn to love“. Übersetzt also: Stopp den Hass und lerne zu lieben. Für Cheyenne nicht einfach ein Trend-Spruch Marke Wandtattoo, sondern eine echte Herzensangelegenheit. Denn die 20-Jährige hat schon oft Hass am eigenen Leib zu spüren bekommen.

View this post on Instagram

?

A post shared by cheyenne ochsenknecht ? (@cheyennesavannah) on

„Ich bekam Morddrohungen“

Nicht im Privatleben, sondern auf Social Media. Die Tochter von Natascha Ochsenknecht veröffentliche schon öfter fiese Hass-Nachrichten oder sogar Drohungen die ihr User auf Instagram geschickt haben. Besonders schlimm war es Anfang des Jahres, als das Model Fotos von sich im Bikini postete. Daraufhin bekam Cheyenne neben zahlreichen Beleidigungen auch Vergewaltigungs- und Morddrohungen. Die hübsche Berlinerin ging damals rechtlich gegen die fiesen Mobber vor.

Quelle: instagram.com

Galerie

Cheyenne hatte ein schlimme Schulzeit

Die Ochsenknecht-Tochter hatte es nicht immer leicht, bei der VOX TV-Show „7 Töchter“ erzählt sie von ihrer schlimmen Schulzeit. Sie musste sogar die Schule wechseln, weil sie Mobbing-Attacken ihrer Mitschüler nicht mehr ertragen konnte. Cheyenne möchte mit den regelmäßigen Veröffentlichungen, die vor allem sexistische Nachrichten beinhalten, zeigen, welchem Hass Frauen auf Instagram heutzutage ausgesetzt werden.

Quelle: instagram.com

Promi-Status rechtfertigt keinen öffentlichen Hass

Dass Cheyenne als Person des öffentlichen Lebens bei freizügigen Bildern immer mit negativen oder sexistischen Kommentaren rechnen muss, weiß die 20-Jährige garantiert. Trotzdem ist ihr Promi-Status weder Einladung noch Entschuldigung für solche einfach nur geschmacklosen und übergriffigen Kommentare. Somit könnte ihr neues Tattoo eine direkte Message an all ihre früheren Mobber und Hater sein. Und natürlich auch ein guter Ratschlag an all die Personen, die unüberlegt Negativ-Kommentare und Hass auf Social Media verbreiten.

Quelle: instagram.com

Die Ochsenknecht-Tochter wandert aus – mit Freund und Hund

Und Cheyenne kehrt damit nicht nur ihren Hatern den Rücken, sondern auch ihrer Heimat! Gerade erst verkündete die Blondine, dass sie noch in diesem Monat auswandern will. „Ja, tatsächlich wandern wir wirklich aus. Wir gehen ins Ausland, wir bleiben nicht in Deutschland“, verriet sie auf Instagram. Natürlich wird Cheyenne sich nicht alleine in die große weite Welt davon machen, wie sie weiter erzählte. Mit auf Reise kommen nicht nur der Freund und die Hunde, sondern alle Möbel aus dem Hause des Models. Es ist bereits alles gekündigt und vorbereitet und Cheyenne kann es laut eigenen angaben selbst kaum fassen. Der Rest der Familie bleibt in Deutschland. Eigentlich war der Umzug ins Ausland erst in ein paar Jahren geplant. Doch so lange wollten Cheyenne und Freund dann doch nicht mehr warten.

Quelle: instagram.com

Ist der Umzug gefährdet?

Doch anscheinend dauert es mit dem Auswandern noch ein wenig: Cheyenne wendete sich kürzlich besorgt an ihre Fans. Das Umzugs-Unternehmen, das die Möbel der beiden ins Ausland zur ihrer neuen Wohnung bringen sollte, hatte kurzfristig abgesagt. In ihrer neusten Instagram-Story gab Cheyenne jetzt aber Entwarnung. Der Umzug soll zwischen dem 22. und 24. September stattfinden. Die beiden Turteltauben haben zum Glück noch rechtzeitig ein passendes Umzugs-Unternehmen gefunden. In welches Land die zwei auswandern, möchte das Model noch nicht verraten, aber sie fragt ihre Follower, was die wohl denken, wohin die Reise geht…

Das könnte Euch auch interessieren