Montag, 2. September 2019 17:21 Uhr

Cheyenne Ochsenknecht zieht blank

Foto: imago images / Future Image

Am Sonntag präsentierte sich Cheyenne Ochsenknecht (19) auf Instagram Oben-Ohne. Zur Enttäuschung der männlichen Fans verdeckte das Model dabei seine Brüste allerdings. Doch hinter dem freizügigen Foto steckt eine ernste Botschaft.

Bis auf ein paar Bikini-Fotos präsentierte sich die Tochter von Natascha Ochsenknecht (55) zumindest auf Instagram in vergangener Zeit eher bedeckt. Am Sonntag postete die Schönheit jedoch ein halbnackt-Foto auf welchem sie ihre Brüste verdeckt. Dahinter steckt jedoch nicht der Versuch männliche Abonnenten für sich zu gewinnen sondern ein aussagekräftiges Statement. „Mit Gewalt scheinen wir okay zu sein aber bei Nacktheit üben wir Kritik und wollen sie zensieren“, so die 19-Jährige zu dem Foto.

Quelle: instagram.com

„Auf den Punkt gebracht“

Was genau die hübsche Ochsenknecht-Tochter zu dem Beitrag bewegte enthüllte sie bisher allerdings noch nicht. Ohne die Botschaft hätte Cheyenne mit dem Foto wahrscheinlich einen heftigen Shitstorm kassiert. Doch die Aussage zu dem Post kommt gut an. „Wunderschön“, kommentierten einige Fans. „Auf den Punkt gebracht“, schrieb ein anderer.

Zuletzt stand das Model aufgrund seiner vollen Lippen in der Diskussion. Hater warfen der Blondine vor diese aufspritzen gelassen zu haben. Dass Cheyennes Aussehen in der Familie liegt haben dabei wohl einige Kritiker übersehen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren