Dienstag, 22. Januar 2019 17:35 Uhr

Chris Brown in Paris immer noch im Knast

Chris Brown wurde in Paris wegen angeblicher Vergewaltigung festgenommen. Der 29-jährige US-Popstar befindet sich nach seiner Festnahme gemeinsam mit zwei weiteren Männern, unter anderem seinem Bodyguard, in französischem Gewahrsam, nachdem eine 24-jährige Frau ihnen ein schweres sexuelles Verbrechen vorwarf (wir berichteten).

Chris Brown in Paris immer noch im Knast

Chris Brown 2018 auf der Modenschau in Mailand. Foto: Luca Bruno

Das mutmaßliche Opfer behauptet, es sei in Browns Suite im Fünf-Sterne-Hotel Mandarin Oriental am 15. Januar angegriffen worden. Im Polizeibericht, der der französischen Ausgabe des Magazins ‚Closer‘ vorliegt, beschreibt die Frau, sie habe den Rapper im Club ‚Le Crystal‘ nahe der Prachtstraße Les Champs-Elysees kennengelernt und sei anschließend einer Einladung des Stars gefolgt und mit ihm und seiner Entourage auf sein Hotelzimmer gegangen.

Dann sei sie von ihrer Freundin getrennt worden und habe sich allein mit Rihannas Ex-Freund wiedergefunden, woraufhin die angebliche Straftat stattgefunden haben soll. Berichten zufolge wurden Brown und die anderen drei Männer noch in seinem Hotel festgenommen und kooperieren derzeit mit ihren Anwälten. Chris Brown hielt sich gemeinsam mit seiner 25-jährigen Freundin Ammika Harris, mit der er seit August 2015 in Verbindung gebracht wird, in der Stadt der Liebe auf.

Quelle: instagram.com

Haft bis zu 96 Stunden möglich

Nach Angaben des Senders France Info wurde Brown am Montag zur Vernehmung in Gewahrsam genommen. Am heutigen Dienstagmittag war der 29-Jährige noch in Gewahrsam. Normalerweise ist die Dauer auf 24 Stunden begrenzt, kann aber auf 48 Stunden verlängert werden. Bei besonders schweren Tatbeständen sind ausnahmsweise auch bis zu 96 Stunden möglich.

Brown hatte bereits mehrfach Ärger mit der Justiz. Im Jahr 2009 war er zu Haft auf Bewährung und Sozialstunden verurteilt worden, weil er seine damalige Freundin, die Sängerin Rihanna, angegriffen hatte. 2016 wurde er festgenommen, nachdem eine Frau ihn beschuldigt hatte, ihr eine Waffe an den Kopf gehalten zu haben. (Bang/dpa)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren