Chris Evans dementiert Gerüchte über „Captain America“-Comeback

SpotOn NewsSpotOn News | 11.07.2022, 12:23 Uhr
Chris Evans (l.) als Captain America. (smi/spot)
Chris Evans (l.) als Captain America. (smi/spot)

Marvel Studios/Walt Disney

Kehrt Chris Evans im vierten "Captain America"-Film zurück? Diesen Spekulationen begegnet der Schauspieler nun überdeutlich auf Twitter.

Chris Evans (41) hat Spekulationen über eine Rückkehr als „Captain America“ zurückgewiesen. Via Twitter stellt der Schauspieler klar, dass seine „Avengers“-Figur Steve Rogers nicht mehr der legitime Träger des berühmten Schildes sei. Diese Ehre komme nun exklusiv Sam Wilson zu, den Evans Marvel-Kollege Anthony Mackie (43) verkörpert. Aber der Reihe nach.

„The Hollywood Reporter“ hatte am Wochenende einen Artikel über den nächsten „Captain America“-Film veröffentlicht. Darin berichtete das Branchenmagazin, dass Julius Onah (39, „The Cloverfield Paradox“) die Regie des vierten „Captain America“-Solos übernehmen wird.

„Falcon“ Sam Wilson ist jetzt Captain America

Der „Hollywood Reporter“ vermeldete auch, dass Anthony Mackie die Hauptrolle übernehmen wird. Der Darsteller werde aber nicht, wie in den bisherigen Marvel-Filmen, Captain Americas Sidekick Falcon spielen, sondern den Helden selbst. In der Disney+-Serie „The Falcon and the Winter Soldier“ hatte Mackie alias Falcon den Staffelstab, beziehungsweise den Schild übernommen. Im Abspann der letzten Folge nannte sich die Serie folgerichtig „Captain America and the Winter Soldier“.

Dennoch spekulierte „The Hollywood Reporter“ über eine Rückkehr des alten Captain America, Chris Evans. Der Schauspieler reagierte darauf nun höchstselbst. Auf Twitter postete er den fraglichen Artikel. Dazu schrieb er „Sam Wilson ist Captain America“.

Chris Evans spielte Steve Rogers alias Captain America seit 2011 in sieben Filmen des Marvel Cinematic Universe. Im letzten Avengers-Film „Endgame“ legt Steve Rogers die Bürde des Superhelden ab und übergibt den Schild an Sam Wilson.