Freitag, 5. Oktober 2018 12:50 Uhr

Chris Evans: Wirklich alles vorbei mit Captain America?

Die Ära von Chris Evans als „Captain America“ im Marvel Cinematic Universe nähert sich ihrem offiziellen Ende.

Chris Evans: Wirklich alles vorbei mit Captain America?

Foto: WENN.com

Nachdem er vor über sieben Jahren das erste Mal den Vibranium-Schild in „Captain America: The First Avenger“ in die Hand genommen hatte, geht Evans nun wohl bald in den „Ruhestand“. In einem sentimentalen Post teilte der Star mit, dass er seine vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen von „Avengers 4“ erfüllt habe. Am Donnerstag (4.10.) tweetete Evans: „Avengers 4 offiziell abgeschlossen. Es war ein emotionaler Tag, um das Mindeste zu sagen. Diese Rolle in den vergangenen acht Jahren spielen zu dürfen, war eine Ehre. An alle vor der Kamera, hinter der Kamera und im Publikum, danke für die Erinnerungen! Ewig dankbar.“

Chris Evans: Wirklich alles vorbei mit Captain America?

Captain America/Steve Rogers (Chris Evans) Foto: Zade Rosenthal/ Marvel

Auch Ryan Reynolds ist traurig

Das ist zwar keine explizite Bestätigung, dass Evans nicht länger Teil des Marvel-Universums sein wird, aber die Reaktionen fielen doch sehr emotional aus, so zum Beispiel von „Deadpool“-Star Ryan Reynolds: „Ich heule nicht, ich weine. Das ist ein Unterschied.“

Evans hatte in den vergangenen Jahren häufiger angedeutet, dass er die Rolle irgendwann nicht mehr spielen werde – er wolle aussteigen, bevor die Leute keine Lust mehr haben, ihn zu sehen. Erst Anfang des Jahres sagte Evans der New York Times: „Verlass den Zug, bevor du rausgeschubst wirst.“

Nun gibt es natürlich viele Spekulationen über das Leinwand-Ende von Evans – einschließlich der düsteren Theorie, dass der „Cap“ sein Leben für die Avengers im Kampf gegen Thanos opfern könnte.

Die Fortsetzung zu „Infinity War“ kommt am 24. April 2019 in die deutschen Kinos. (CI)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren