Donnerstag, 26. April 2018 14:55 Uhr

Chris Hemsworth versteht zuhause kein Wort

Chris Hemsworth „täuscht vor“, seine Frau zu verstehen, wenn sie ihre Kinder auf Spanisch zurechtweist. Der ‚Avengers: Infinity War‘-Schauspieler ist bereits seit sieben Jahren mit Elsa Pataky verheiratet, versteht ihre Muttersprache allerdings immer noch nicht.

Chris Hemsworth versteht zuhause kein Wort

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Die Kinder der beiden, die sechsjährige India und die vierjährigen Zwillinge Sasha und Tristan, sprechen dagegen fließend Spanisch. Im Gespräch mit Talkmasterin Ellen DeGeneres erzählte er in deren Show: „Sie sprechen Spanisch fließend. Ich kann einen Satz. Ich täusche vor, meine Frau [zu verstehen], wenn sie sie zurechtweist und für meine Ohren hört es sich wie ‚ dghdghdgh‘ an und ich sage ‚Genau… was hast du ihnen gesagt?‘ Man würde denken, [es wäre leicht zu lernen]. Wenn ich auf Spanisch angesprochen werde, ist es meistens in einem ziemlich unglücklichen, kontroversen, aggressiven Zusammenhang, also denke ich nur ‚Was sagt sie gerade und wie komme ich da wieder raus?‘ Also, wenn wir uns streiten. Was niemals vorkommt…“

Während seine Frau den Kindern ihre Sprache beibrachte, verbrachte der ‚Thor‘-Darsteller seine Zeit damit, ihnen das Surfen beizubringen.

Quelle: instagram.com

Rückenprobleme sind schlimmer geworden

In der ‚Ellen DeGeneres Show‘ zeigte die Moderatorin ein Video, auf dem Hemsworth mit seiner Tochter auf dem Rücken über die Wellen reitet. „Ich habe manchmal Rückenprobleme und seit ich angefangen habe, das zu machen, ist es schlimmer geworden. Neun Kilogramm extra und du wirst erwürgt. Ich habe nicht gedacht, dass es ihnen gefallen würde, aber jetzt sagen sie ‚Mehr, mehr, mehr'“, kommentierte der Australier das Video. „Sie surfen auf winzigen, kleinen Wellen. Große Surfbretter machen es einfach. Sie lieben es und unser Wohnort ist der perfekte Ort dafür, sie sind Wasserbabies.“

Elsa Pataky hatte ihren Mann kürzlich erst dafür gelobt, dass er seiner Familie nie das Gefühl gegeben habe, seine Arbeit stünde über ihnen, auch wenn seine Karriere zur Zeit der Geburt ihrer ersten Tochter durch die Decke geschossen war.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren