14.02.2019 16:56 Uhr

Chris Pratt: Bekommt er eine Rolle in ‚Ghost Draft‘?

Foto: Phil Lewis/WENN.com

Chris Pratt könnte bald im Science-Fiction-Streifen ‚Ghost Draft‘ zu sehen sein. Dem ‚Hollywood Reporter‘ zufolge wird sich der 39-jährige Schauspieler wieder einmal mit Regisseur Chris McKay zusammentun, mit dem er bereits erfolgreich an ‚The Lego Movie‘ und ‚The Lego Movie 2‘ gearbeitet hat.

Chris Pratt: Bekommt er eine Rolle in 'Ghost Draft'?

Foto: Phil Lewis/WENN.com

Der kommende Live-Action-Film, der von Zach Dean geschrieben wird, soll von Adam Kolbrenner und David S. Goyer sowie Dana Goldberg und Don Granger für das Studio Skydance produziert werden. Der Start der Dreharbeiten ist für den Sommer geplant.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von chris pratt (@prattprattpratt) am Feb 5, 2019 um 1:49 PST

„Kantige Gesichtszüge hat, die zuvor unter Babyspeck versteckt waren“

Pratt ist derzeit erneut als Stimme des Mini-Helden Emmet Brickowski in der englischen Original-Version der Fortsetzung des Lego-Kinoabenteuers zu hören. Außerdem spricht er den neuen Charakter Rex Dangervest, der von seinen eigenen Blockbusterrollen in ‚Guardians of the Galaxy‘, ‚Jurassic World‘ und ‚Die glorreichen Sieben‘ inspiriert ist.

Die Figur wird als „Galaxie-beschützender Archäologen-Cowboy und Raptoren-Trainer“ beschrieben, der „gerne Möbel baut, Köpfe einschlägt und kantige Gesichtszüge hat, die zuvor unter Babyspeck versteckt waren“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von chris pratt (@prattprattpratt) am Feb 2, 2019 um 10:11 PST

Der Verlobte von Katherine Schwarzenegger verriet kürzlich, dass er mit den Drehbuchautoren darüber gesprochen hatte, seine eigene Karriere als Basis für die Figur zu verwenden.

Er habe das Gefühl gehabt, dass die Handlung des ersten ‚Lego Movie‘-Films seinem eigenen Leben sehr ähnelte und er sich in der Hauptfigur selbst wiedererkannte. Die Beschreibung der neuen Figur in ‚The Lego Movie 2‘ passt auf jeden Fall gut zu Pratts Vita…