Montag, 21. Januar 2019 22:40 Uhr

Chris Pratt und Elizabeth Banks als Raumfahrer

Foto: Apega/WENN.com

Latenight-Moderator James Corden hat einen Teil des Synchronsprecher-Casts von „Lego Movie 2“ in ein Trainingszentrum der NASA eingeladen, um herauszufinden, wer von ihnen das Zeug zu einem echten Astronauten hätte.

Chris Pratt und Elizabeth Banks als Raumfahrer

Foto: Apega/WENN.com

„Lego Movie 2“ spielt vollständig im Weltall, doch die Sprecher der Figuren konnten ihren Teil bequem vom Tonstudio aus beitragen. Zum Ausgleich mussten sich Chris Pratt, Elizabeth Banks und Will Arnett nun einer besonderen Herausforderung stellen: Moderator James Corden nahm sie mit in das Space Camp in Huntsville, Alabama.

Chris Evans kriegt sein Fett weg

Dort sollten die Schauspieler unter anderem im „Multi-Axis-Trainer“ Platz nehmen, einer Art Zentrifuge. Zugleich mussten sie diverse Fragen beantworten. Ehrensache, dass keiner der Komiker die Aufgabe ernst nahm.

Den Vogel schoss allerdings Chris Pratt ab, indem er es schaffte, trotz der Belastungen des Simulators seinem „Avengers“-Costar Chris Evans eins mitzugeben. So wurde er aufgefordert, die „Hollywood-Chrises“ in eine Rangfolge zu bringen. Seine Antwort: „Jenner, Pine, Hemsworth, Rock“ – Evans hatte er bewusst ausgelassen… (CI)

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren