Top News
Sonntag, 10. Februar 2019 17:29 Uhr

Chris Töpperwien: Seine Motivationsshow scheitert

Töpperwien verschafft Christoph aus Österreich ein Vorstellungsgespräch bei einem der angesagtesten Friseure Hollywoods. Foto: RTL 2

Chris Töpperwien, Currywurstmann und erhoffter Heilsbringer für deutsche TV-Auswanderer in die USA bereitet dem Sender RTL 2 nicht die Freude die man sich durch den Dschungelcamp-PR-Schub erhofft hatte. Nach zwei Folgen wird das Format weiter in die Nacht geschoben.

Chris Töpperwien: Seine Motivationsshow scheitert

Töpperwien verschafft Christoph aus Österreich ein Vorstellungsgespräch bei einem der angesagtesten Friseure Hollywoods. Foto: RTL 2

In 90 Tagen zum Erfolg – Auswandern mit Chris Töpperwien“ wird ab kommenden Montag (11. Februar) eine Stunde später – erst um 22.15 Uhr zu sehen sein. Die Lücke füllen nun auch noch die Geissens. „Die Zuschauer zogen nur nicht mit und bescherten dem Sender in den vergangenen zwei Wochen schlechte Quoten. Nach 4,7 Prozent zum Auftakt ging es Anfang dieser Woche auf 2,7 Prozent zurück“, heißt es beim Branchendienst dwdl.de und der enthüllte auch, dass die Doku bereits „länger auf Halde lag“.

Deshalb ist wohl auch seine Ex Magdalena „Magey“ Kalley (31) noch in der Serie als gelegentlicher Sidekick zu sehen. Dabei hatte sich das Paar bereits vor fünf Monaten getrennt.

Chris Töpperwien: Seine Motivationsshow scheitert

Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Das Nachspiel

In der Doku-Soap steht der 44-jährige Unternehmer und „Vorzeige-Auswanderer“ (O-Ton RTL 2) mit den Qualitäten eines unterhaltsamen Entertainers den Auswanderern mit Rat und Tat zur Seite. Dafür haben die allerdings jeweils nr 90 Tage Zeit. Noch drei Folgen werden nun ausgestrahlt.

Töpperwien ist neben den elf Dschungelcampern der diesjährigen Staffel in „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Das Nachspiel“ heute Abend ab 20.15 Uhr bei RTL zu sehen. Was passierte, nachdem die Dschungel-Promis wieder in Deutschland gelandet sind? Was machten die luxusentwöhnten C- und Z-Promis zuerst? Die Antwort gibt es in der Show, wenn sich die Prominenten erstmals nach ihrem harten Dschungelaufenthalt wiedersehen. Wer hat noch eine Rechnung offen? Wer startet durch? Sonja Zietlow und Daniel Hartwich geben die Antwort!

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren