Mittwoch, 17. Juni 2020 12:02 Uhr

Chrissy Teigen beerdigt ihre falschen Brüste!

imago images / MediaPunch

Das nennen wir Stil: Chrissy Teigen hat sich ihre Brustimplantate entfernen lassen. Doch weil die Silikon-Kissen jahrelang quasi ein Teil von ihr waren, verabschiedet sich das US-Model anständig von den beiden – mit einer Beerdigung samt Leichenschmaus.

Der kommt in Form eines gigantischen Beerdigungs-Kuchens daher. Der ist nicht nur mit reichlich Buttercreme verziert, sondern auch mit Brüsten! Genauer gesagt mit zwei essbaren Implantaten – vielleicht aus Marzipan?

Chrissy Teigen beerdigt ihre falschen Brüste!

Instagram/ Chrissy Teigen

Gekrönt wir das Backwerk von einem süßen Grabstein auf dem „RIP 2006 – 2020“ steht. Ganze 14 Jahre hatte Chrissy also die falschen Brüste an Bord, doch jetzt ist Schluß mit Silikon.

Quelle: instagram.com

„Ich hole meine Brüste raus“

Chrissy ist eh unsere Lieblings-Promifrau, wenn es darum geht, offen, ehrlich, gelassen und mit Humor über eigene Baustellen zu reden. Daher durften wir auch den ganzen Prozess rund um das Ende der Implantate auf Instagram verfolgen.

„Ich hole meine Brüste raus“. Mit diesen Worten hatte die 34-Jährige die Aktion angekündigt. „Sie waren viele Jahre lang gut zu mir, aber nun bin ich darüber hinweg.“

Quelle: instagram.com
Dazu postete Chrissy ein altes Foto, auf dem sie splitternackt am Strand zu sehen ist – mit zwei Herz-Emojis auf den Brüsten. „Ich würde gerne ein Kleid in meiner Größe mit einem Reißverschluss schließen und gemütlich auf meinem Bauch liegen können“, scherzte das Model, das mit dem Sänger John Legend verheiratet ist.

Quelle: instagram.com

Quelle: instagram.com

Gesagt, getan – und alles gut: Nach der OP wartete eine süße Nachricht ihrer kleinen Tochter Luna (4) auf sie, die sich in einem Brief von den Implantaten verabschiedete. Und natürlich der Kuchen…

 

Das könnte Euch auch interessieren