Mittwoch, 18. September 2019 21:13 Uhr

Chrissy Teigen hatte einen Penis erwartet

imago images / Starface

Chrissy Teigen (33) die eine dreijährige Tochter namens Luna und den sechzehn Monate alten Sohn Miles mit ihrem Ehemann John Legend (40) hat – erzählte zuletzt auf Twitter was passierte, nachdem sie versehentlich ihre E-Mail-Adresse veröffentliche und teilte eine Konversation, die sie mit einem fremden Mann per Videochat hatte, während ihre Mutter Vilailuck Teigen neben ihr saß.

Sie twitterte: „F***, ich habe versehentlich meine E-Mail-Adresse gepostet … Oh mein Gott, Leute rufen mich auf FaceTime an. War mir hundertprozentig sicher, dass ich einen Penis zu Gesicht bekomme, aber nein, es war nur ein netter Fremder am Telefon.”

Chrissy teilte zudem das Video von ihrem neuen „Kumpel“, der Ricardo hieß. In dem Clip sagt sie: „Hi Ricardo, nett, dich kennen zu lernen. Das hier ist meine Mutter. Danke für den Anruf!“

Mail-Adresse mittlerweile geändert

Daraufhin fragte er, wie es den beiden ginge und das Model antwortete: „Uns geht’s gut, wir essen gleich Abendbrot, wollten aber noch eben einen der Anrufe beantworten.“ Am Ende des Gesprächs sagte der „Lip Sync Battle„-Star noch, es sei nett gewesen, Ricardo kennen zu lernen.

Irgendwann wurden es Chrissy aber zu viele Anrufe und sie twitterte: „Bitte hört damit auf, ich habe schließlich noch eine Familie.“ Anschließend änderte sie ihre E-Mail-Adresse, um dem unaufhörlichen Klingeln ein Ende zu bereiten, dankte ihren Fans aber noch für die „lieben Worte“.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren