02.10.2020 16:16 Uhr

Chrissy Teigens Mutter verabschiedet sich von totem Enkel

Chrissy Teigen und John Legend verlieren ihr Baby Jack. Diese erschütternde Nachricht erreicht die ganze Welt und löst eine große Welle an Anteilnahme aus.

imago images / ZUMA Press

Das Model Chrissy Teigen (34) und ihr Ehemann Sänger John Legend (41) müssen Abschied von ihrem Sohn Jack nehmen. Auf Instagram teilt Chrissy ein schwarz-weiß Foto mit ihrem Baby.

Es sind Fotos, die unter die Haut gehen. Chrissys Mutter Pepper ist immer an der Seite ihrer berühmten Tochter. Jetzt teilt auch sie die emotionalen Momente rund um den Abschied von ihrem Enkelsohn.

Omas Herz ist zerbrochen

Großmutter Pepper lässt ihre Fans an den letzten Momenten mit ihrem Enkelsohn Jack teilhaben. Auf den Fotos hält sie ihn noch einmal ganz fest im Arm und schreibt dazu: „Mein Herz schmerzt. Ich liebe dich so sehr kleiner Jack“. Sie kann ihre Tränen nicht mehr aufhalten.

Die gebürtige Thailänderin betet auf ihrer Muttersprache für Baby-Jack. Für die ganze Familie ist es ein harter Schicksalsschlag. Es ist ein großer Schritt solche Aufnahmen zu veröffentlichen. Ihre Fans stehen hinter der mutigen Großfamilie.

Starke Blutungen während der Schwangerschaft

Ein Fan schreibt unter Peppers Post: „Vielen Dank, dass du und deine Familie diesen intimen und wichtigen Moment mit uns geteilt haben. Das Leben ist nicht immer schön und es sind leider Momente wie diese, die uns Menschen miteinander verbinden. Ich bete für euch.“

Chrissy Teigen litt während ihrer Schwangerschaft unter starken Komplikationen und musste wegen schwerer Blutungen ins Krankenhaus gebracht werden. Das Model erklärte in ihrer Instagram-Story:

„Wir alle wissen, dass ich für einige Wochen lang unter Bettruhe gestellt wurde. Und das war eine superstrenge Bettruhe, ich stand auf, um aufs Klo zu gehen und das war es. Ich nahm zweimal pro Woche Bäder, kein Duschen… Ich war ständig am Bluten. Ich habe die Hälfte der Schwangerschaft hinter mir und die Blutungen finden seit einem Monat statt. Also seit etwas weniger als einem Monat. Wir reden über mehr Blut, als wir das von der Periode kennen, Mädels.“

Quelle: instagram.com

Ihr Baby hatte schon einen Namen

Schon da waren viele Fans besorgt um Chrissy, doch sie gab kurze Zeit später Entwarnung auf ihre gewohnt flapsige Art. Dass drei Tage später alles anders kommt, damit hätte wohl niemand gerechnet…

Anders als bei den beiden Kindern zuvor, hatten Teigen und Legend diesem Baby schon im Bauch einen Namen gegeben und so trauern sie nun um „Jack“. Teigen schreibt dazu: „Wir legen die Namen unserer Babys erst im letztmöglichen Moment nach der Geburt fest, kurz bevor wir das Krankenhaus verlassen.“

Galerie

Letzte Worte an Jack

Und weiter: „Aber aus irgendeinem Grund hatten wir begonnen, diesen kleinen Kerl in meinem Bauch Jack zu nennen. So wird er für uns immer Jack bleiben. Jack hat so hart gekämpft, um ein Teil unserer kleinen Familie zu sein, und er wird es für immer sein.“

Dann wendet sich die US-Amerikanerin noch an das Baby selbst: „An unseren Jack – es tut mir so leid, dass die ersten Momente deines Lebens mit so vielen Komplikationen verbunden waren. Dass wir dir nicht das Heim geben konnten, das du zum Überleben brauchtest. Wir werden dich immer lieben“, so die rührenden Zeilen.

(Tatum Sara)

Das könnte Euch auch interessieren