05.03.2012 13:26 Uhr

Christina Hendricks: Ärger mit gestohlenen Handy-Fotos

Los Angeles. Christina Hendricks muss sich über einen Telefon-Hacker ärgern. Wie ‚E! News‘ berichtet, wurde das Handy der schönen ‚Mad Men‘-Darstellerin gehackt und einige Fotos von ihr in den Umlauf gebracht – darunter auch eines, auf dem sie oben ohne zu sehen ist.

Laut Hendricks‘ Pressesprecher sei das Bild jedoch gefälscht. Er erklärt: „Christinas Telefon wurde tatsächlich gehackt und Fotos gestohlen. Die entsprechenden Behörden wurden in der Hoffnung kontaktiert, dass sie die Situation wieder richtigstellen können.“ Weiter betont er jedoch: „Das Oben-ohne-Bild ist gefälscht und kein Bild von Christina.“

In der Vergangenheit wurden auch Stars wie Miley Cyrus, Vanessa Hudgens und Scarlett Johansson Opfer von Hacker-Attacken. Letztere verteidigte kurz nach dem Vorfall ihr Recht auf Privatsphäre und meinte: „Nur weil man im Rampenlicht steht oder als Schauspieler tätig ist oder Filme macht, heißt das noch lange nicht, dass man kein Recht auf seine eigene Privatsphäre hat. Egal, in welchem Kontext; wenn diese in irgendeiner Form angegriffen wird, dann fühlt sich das ungerecht und falsch an. Das habe ich schon von vielen Menschen gehört, die ich jetzt getroffen habe.“ (Bang)

Foto: wenn.com

Das könnte Euch auch interessieren