Freitag, 1. März 2019 10:20 Uhr

Claire Danes schämt sich noch heute wegen Beyonce

Claire Danes benahm sich daneben, als sie Beyoncé traf. Die ‚Homeland‘-Darstellerin hat verraten, dass ihr erstes Treffen mit der legendären Sängerin nicht so lief wie geplant. Stattdessen blamierte sich Claire vor ihrem Idol, als sie diese im Backstage-Bereich einer Fashion-Show sah.

Claire Danes schämt sich noch heute wegen Beyonce

Foto: WENN.com

Über das Zusammentreffen verriet der Hollywoodstar dem Magazin ‚Mastermind‘: „Oh, ich verhielt mich dumm vor Beyoncé. Wir waren Backstage bei den CFDA-Awards. Ich sollte gerade auftreten. Sie kam nach mir oder so, also gab es diese komische Minute, in der wir warteten. Sie trug Schmuck und hatte einen riesigen Hut auf – also genau die Version von Beyoncé, die man treffen will. Sie sagte glaube ich ‚Ich bin ein großer Fan‘. Und ich sagte nur ‚Naja, Beyoncé, ich bin auch ein riesiger Fan.‘ Sie sagte ‚Mein Mann und ich schauen deine Show.‘ Und ich sagte ‚Das ist großartig. Danke! Was machst du zur Zeit so?'“

Quelle: instagram.com

Das fragt man Beyonce nicht …

Nachdem Beyoncé der Schauspielerin verraten hatte, dass sie demnächst ihre Tour beende und danach in den Urlaub fliegen werde, konnte Claire es allerdings nicht bei dem kleinen Smalltalk belassen und fragte stattdessen weiter. Über den weiteren Verlauf des Gesprächs verriet sie im Interview:

„Ich fragte sie ‚Wohin?‘ Und sie sagte ‚Naja, ich weiß noch nicht. Ich denke noch darüber nach.‘ Ich war so ein Idiot. Natürlich fragt man Beyoncé nicht, wohin sie in den Urlaub fliegt. Das macht man nicht. Also geriet ich in Panik und suchte einen kleinen Riss im Boden, um darin zu versinken.“

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren