Montag, 8. Oktober 2018 17:37 Uhr

Clea-Lacy Juhn dank „Bachelor“: „Ich bin jetzt Influencerin“

Bevor Clea-Lacy Juhn als Teilnehmerin beim „Bachelor“ 2017 teilnahm, arbeitete sie als Bürokauffrau. Doch nachdem Sebastian Pannek ihr in der Show die letzte Rose gab, wuchs das mediale Interesse an ihrer Person so sehr, dass sie ihren Job aufgeben konnte.

Clea-Lacy Juhn dank „Bachelor“: „Ich bin jetzt Influencerin“

Foto: AEDT/WENN.com

Im Gespräch mit klatsch-tratsch.de am Rande des „Kiss Cup 2018“ erzählt die Brünette womit sie aktuell ihr Geld verdient: „Ich habe meinen damaligen Job gekündigt und bin momentan Influencerin.“

Quelle: instagram.com

Das heißt, dass sie von Kooperationen mit Firmen lebt, in dem sie Werbung für deren Produkte macht. Natürlich ist Clea-Lacy auch als Star-Gast auf Events unterwegs oder wirkt in TV-Sendungen mit.

Sie würde jederzeit wieder in ihren Job zurückkehren

Obwohl sie den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt hat, stellt sie dennoch klar: „Was ich aber jedem auf den Weg geben kann, ich war neun Jahre lang in meinem Unternehmen. Ich hätte den Schritt aber auch nie gewagt, wenn ich nicht eine abgeschlossene Ausbildung gehabt hätte inklusive Berufserfahrung.“

Quelle: instagram.com

Außerdem sagt sie auch, dass sie sich jederzeit vorstellen könnte, wieder als Bürokauffrau zu arbeiten: „Ich könnte mir definitiv vorstellen auch wieder zurück zu gehen, ich wäre die erste die Morgen wieder im Büro sitzen würde oder in der Gastronomie arbeiten würde. Damit hätte ich gar kein Problem.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren