Donnerstag, 18. Juli 2019 16:42 Uhr

Clint Eastwood: Viele Stars in seinem Olympia-Drama

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Er ist bereits 89 Jahre alt, aber sein Film-Enthusiasmus beleibt ungebrochen. Und die Stars stehen bei Clint Eastwood Schlange.

Clint Eastwood: Viele Stars in seinem Olympia-Drama

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Oscar-Preisträger Clint Eastwood (89, „Million Dollar Baby“) heuert weitere Stars für sein geplantes Drama über das Bombenattentat bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta an. Neben Oscar-Preisträger Sam Rockwell (50, „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“), Kathy Bates (71, „Misery“), „Mad Men“-Star Jon Hamm (48) und Olivia Wilde (35, „Rush“) ist jetzt auch Tony-Preisträgerin Nina Arianda („Venus in Fur“) an Bord, wie das US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ berichtete.

Die 34-jährige Amerikanerin spielte zuletzt in den Filmen „Stan & Ollie“ und „Florence Foster Jenkins“ mit.

Darum geht’s

Der noch titellose Film dreht sich um den Wachmann Richard Jewell, der in einem Rucksack die unter einer Bank versteckte Bombe fand. Nach dem Anschlag im Olympiapark von Atlanta mit zwei Toten wurde er erst als Held gepriesen, dann machte er als möglicher Bombenleger Schlagzeilen, bevor der Verdacht ausgeräumt wurde. Er starb 2007 im Alter von 44 Jahren. Jewell wird von Paul Walter Hauser (32, „I, Tonya“) porträtiert.

Zeitweilig waren die Schauspieler Jonah Hill (als Jewell) und Leonardo DiCaprio in der Rolle eines Anwalts im Gespräch. Beide sind jetzt nur noch als Produzenten an Bord. Eastwood inszenierte zuletzt den Drogenthriller „The Mule“ (2019), in dem er als greiser Drogenkurier auch vor der Kamera stand.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren