Top News
Sonntag, 24. März 2019 21:50 Uhr

Clueless-Reunion auf Instagram

Foto: Paramount Pictures/WENN.com

Wir können es kaum glauben! 24 Jahre nachdem Clueless sich einen Ruf als einer der erfolgreichsten Teenie-Filme aller Zeiten machte, haben sich jetzt einige der Darsteller wieder getroffen, um uns direkt zurück die 90’er zu katapultieren.

Clueless-Reunion auf Instagram

Foto: Paramount Pictures/WENN.com

Vier Stars des legendären Films aus dem Jahr 1995 trafen sich am Wochenende auf der Chicago Comic & Entertainment Expo 2019 und teilten das freudige Wiedersehen natürlich auch auf Instagram mit ihren Fans.

Breckin Meyer, der im Teenie-Film Travis Birkenstock spielte, teilte ein Foto von sich selbst mit seinen Co-Stars Alicia Silverstone (Cher Horowitz), Paul Rudd (Josh Lucas) und Donald Faison (Murray Duvall). Dazu schrieb er: „We. Have. No. Clue.“

Kleiner Witz am Rande: Schauspieler Paul Rudd hat keinen eigenen Instagram-Account und so beschloss Breckin Meyer  seinen ehemaligen Schauspielkollegen ein bisschen zu trollen, indem er Rudd auf dem Foto auf „Avengers: Endgame“-Star Chris Hemsworth markierte.

Quelle: instagram.com

„Scrubs“-Star Donald Faison teilte das Bild ebenfalls und fügte den passenden Titel hinzu: „Rollin ‚mit den Homies … #clueless #PaulRudd.“ Während die Gruppe gemeinsam auf der Messe Zeit verbrachte, verrieten sie auch ein paar Details über ehemalige Zeiten.

„Cher und Josh wären immer noch zusammen“

„Ich habe es geliebt, Cher zu spielen“, sagte Alicia laut der News-Website „BuzzFeed“.“Sie war so ein lustiger Charakter und die Arbeit mit diesen Jungs – mit jedem von ihnen hat es so viel Spaß gemacht. Ich hatte am Anfang keine Ahnung, wer dieses Mädchen sein sollte, also machte es wirklich Spaß, sie zu sein. Weil ich mein richtiges Leben nicht so gelebt habe. “

Donald Faison fügte hinzu, dass er glaubt, dass Cher und Josh immer noch zusammen sein würden, wenn es eine Fortsetzung gäbe.
„Ich glaube gerne daran“, sagte er. „Ich denke, sie wären immer noch zusammen, wenn wir jemals eine Fortsetzung machen würden.“

Quelle: instagram.com

„Clueless“ hätte es fast nicht gegeben

Gerüchten zufolge ist ein Remake des Films in Arbeit. Angeblich sollen die Schreiber Tracy Oliver („Girls Trip“) und Marquita Robinson („Glow“) das Skript produzieren. Alicia Silverstone enthüllte kürzlich auch, dass es den ursprünglichen „Clueless“-Film fast nicht gegeben hätte und einige Studios ihn sogar komplett ablehnten.

„Ein Studio hat nein gesagt, weil sie nicht der Meinung waren, dass jemand Interesse an einem Film über ein junges Mädchen hätte“, erinnerte sie sich. „Diese Leute bereuen jetzt mit Sicherheit, dass sie nicht Teil dieses Films waren. Sie haben damals gesagt: Wir glauben nicht, dass es irgendjemandem etwas ausmachen wird, wenn es den Film nicht geben wird. Es werden eh keine Tickets dafür verkauft“.

Das nennt mal wohl: Falsch gedacht!

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren