Top News
Montag, 2. Juli 2012 23:28 Uhr

CNN-Anchorman und TV-Ikone Anderson Cooper outet sich

US-Moderator Anderson Cooper ist eigentlich längst DAS Gesicht von CNN, er hat dort eine eigene Show. Dass der 45-jährige schwul ist wurde zwar schon lange nicht mehr hinter vorgehaltener Hand getuschelt, nun outete sich der engagierte Journalist aber erstmals persönlich.

In einem offenen Brief an seinen Freund und Kolumnisten der Website ‚Dailybeast.com‘ über prominente Homosexuelle räumte Cooper heute ein, dass er es aus „beruflichen Gründen“ immer vermieden habe, über sein Privatleben zu sprechen. Hinter seinem Schweigen habe jedoch nie die Absicht gestanden, seine Sexualität zu verstecken. Cooper schrieb: „Tatsache ist, ich bin schwul, war es immer, werde es immer sein und ich könnte nicht glücklicher und zufriedener mit mir selbst sein – und stolz.“

Es sei für ihn nun mehr wichtig Sichtbarkeit zu demonstrierten, „als meine Privatsphäre zu wahren.“ Er habe dadurch immer den Eindruck erweckt, etwas zu verbergen.

Vor Cooper hatte sich auch die CNN-Kollegen Don Lemon und Jane Velez-Mitchell und auch Thomas Roberts und Rachel Maddow von MSNBC öffentlich zu ihrer Homosexualität bekannt.

Foto: wenn.com

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren