19.08.2020 17:55 Uhr

„Cobra 11“: Die neue Kommissarin Pia Stutzenstein hatte schweren Sturz

Die neue Hauptdarstellerin der Action-Serie "Alarm für Cobra 11", Pia Stutzenstein, ist leidenschaftliche Skateboard-Fahrerin - und hat ihren schlimmsten Sturz durch eine ungünstige Schuhwahl herbeigeführt.

Foto: TVNOW / Guido Engels

Skateboardfahren habe sie vor rund acht Jahren im Urlaub in Südfrankreich kennengelernt und sich in den Sport verliebt, sagte die gebürtige Aachenerin der Deutschen Presse-Agentur. „Ich bin auch nicht so oft hingefallen – nur einmal richtig hart. Da war ich aber selbst schuld“. Der Grund: Sie habe Sneakers mit einem integrierten Absatz getragen, „speziell für Frauen“. „Das war natürlich das Dümmste, das ich anziehen konnte“, sagte die 31-jährige Stutzenstein.

"Cobra 11": Die neue Kommissarin Pia Stutzenstein hatte schweren Sturz

Foto: TVNOW / Gudio Engels

Alte Serie frisch aufpoliert

Ab dem 20. August 2020 geht Deutschlands einzige Actionserie mit sechs neuen Folgen vollkommen neue Wege. „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“ steht vor dem größten Relaunch der 24-jährigen Seriengeschichte: Ein neues Team, ein neuer Look und facettenreiche Charaktere.

Zehn Monate nach den Geschehnissen im Herbst 2019 kehrt Semir Gerkhan (Erdogan Atalay) zurück zur Autobahnpolizei. Ein neues Team hat die Arbeit übernommen. Plötzlich ist aus dem „Alten“ der Neue bei der Autobahnpolizei geworden. Semir muss sich bei seinen neuen Kollegen behaupten. Und Pia Stutzenstein spielt Vicky Reisinger.

"Cobra 11": Die neue Kommissarin Pia Stutzenstein hatte schweren Sturz

Foto: TVNOW / Gudio Engels

Pia Stutzenstein spielt Kommissarin Vicky

Vicky ist die neue Polizeikommissarin. Eine Kämpfernatur durch und durch. Große Klappe und ansteckendes Lachen. Sie ist im Leben oft hingefallen und immer wieder aufgestanden. Vicky weiß: Kraft ist nicht alles. Mit Kopf und Verstand kommt sie aber weiter. Der Polizeijob gibt ihr Halt und Perspektive. Bevor sie ihren Job bei der Autobahnpolizei angetreten ist, arbeitete sie mit ihrem damaligen Freund Marc in Dortmund. Doch als ihr auffiel, dass überwiegend Menschen mit anderer Hauptfarbe wie Kriminelle behandelt wurden, brach Vicky mit ihrer Einheit und ließ sich zur Autobahnpolizei versetzen, um dort neu anzufangen. Doch schon bald holt sie ihre Vergangenheit wieder ein…

"Cobra 11": Die neue Kommissarin Pia Stutzenstein hatte schweren Sturz

Foto: TVNOW / Gudio Engels

Das ist Pia Stutzenstein

Am 14. März 1989 in Aachen geboren, wuchs Pia Stutzenstein in Nideggen-Schmidt (NRW) auf. In Monschau besuchte sie das Gymnasium und sammelte erste Theatererfahrung. Ihre Schauspielausbildung erhielt sie von 2012 bis 2016 an der Theaterakademie Köln, wo sie Mitglied der Akademie-Theatergruppe „Ensemble Integral“ war. 2017 spielte sie im Theaterstück „Das Gespenst von Joaquín Murieta“ mit. Für ihr Engagement in „Die Troja-Agonie“ gewann Pia zahlreiche Preise, wie zum Beispiel den Preis für die beste musikalische Darbietung beim Theaterfestival „Kultur on Tour“ oder den Publikumspreis beim belarussischen Theaterfestival „Parallelworlds“.

Bereits während ihrer Ausbildung wirkte sie in zwei RTL-Daily-Serien „Unter uns“ und „Alles was zählt mit“. Pia stand auch für die Serien „Soko Köln“ (ZDF), „Einstein“ (Sat.1), „Heldt“ (ZDF), „Dunkelstadt“ (ZDFneo), „Die Kanzlei“ (ARD) und „Das Traumschiff: Sambia“ (ZDF) vor der Kamera. In Sat.1 war sie im Juni 2020 im TV-Film „Im Schatten das Licht“ zu sehen.

Galerie

Leidenschaftliche Skateboardfahrerin

Ihr Leinwanddebüt gab sie 2016 in der spanischen Tragikomödie „El Olivio – Der Olivienbaum“. 2019 ist Pia durch die Kinofilme und „Rate your Date“ und „Der Fall Collini“ unter der Regie von Marco Kreuzpaintner bekannt geworden.

Neben der Schauspielerei liebt Pia Stutzenstein das Skateboardfahren. In ihrer Freizeit treibt die 31-Jährige gerne Sport, trifft sich mit Freunden im Squash-Court oder auf dem Tennis-Platz. Sechs Jahre lang spielte Pia auch Fußball. Ihr Bruder betreibt mit einem Geschäftspartner das Café „The Coffee Gang“ in Köln-Nippes, das zu Pias Kölner Lieblingsorten gehört. Für ihre Rolle bei „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“ pendelt Pia zwischen Berlin und Köln.

© dpa-infocom, dpa:200818-99-208184/3, KT