Kultfilm aus dem Jahr 1986„Cobra Kai“-Macher tüfteln an Ableger zu „Ferris macht blau“

Auch im Ableger von "Ferris macht blau" mit Matthew Broderick (re.) soll der rote Ferrari eine zentrale Rolle spielen. (stk/spot)
Auch im Ableger von "Ferris macht blau" mit Matthew Broderick (re.) soll der rote Ferrari eine zentrale Rolle spielen. (stk/spot)

imago/United Archives

SpotOn NewsSpotOn News | 20.08.2022, 18:31 Uhr

Der Kultfilm "Ferris macht blau" bekommt offenbar einen ungewöhnlichen Ableger spendiert: "Sam and Victor's Day Off". Aber wer sind die beiden Titelfiguren überhaupt?

Schon mit ihrer erfolgreichen Netflix-Serie „Cobrai Kai“ haben Jon Hurwitz (44), Hayden Schlossberg (43) und Josh Heald (44) bewiesen, ein Auge für ungewöhnliche Weiterdrehs einer Kultreihe („Karate Kid“) zu haben. Nun arbeiten sie laut der Branchenseite „Deadline“ an einer nicht minder abgedrehten Spin-off-Idee: Mit „Sam and Victor’s Day Off“ soll sich ein Ableger zum Kultfilm „Ferris macht blau“ mit Matthew Broderick (60) in der Mache befinden.

Demnach sei Paramount Pictures schon mit an Bord für das Projekt. Wem die beiden Titelfiguren selbst als eingefleischter Fan der Komödie von 1986 nichts sagen, sei beruhigt – denn das können sie gar nicht. Als Hauptfiguren des Ablegers sollen die im Original noch namenlosen Parkservice-Mitarbeiter dienen, die darin eine Spritztour mit dem berühmten roten Ferrari unternehmen. Gespielt wurde das Duo damals von Richard Edson (68) und dem 2019 verstorbenen Larry „Flash“ Jenkins.

Spielt Broderick mit?

Dass darin Matthew Broderick in jener Rolle zurückkehren wird, die ihn weltberühmt machte, muss bezweifelt werden. Denn „Sam and Victor’s Day Off“ soll sich während der Geschehnisse von „Ferris macht blau“ zutragen. In einer anderen Rolle würde sich jedoch ein Gastauftritt sicherlich bestens anbieten.

Beim „Karate Kid“-Ableger „Cobra Kai“, das ab dem 9. September 2022 schon in seine fünfte Staffel geht, wurde kurzerhand der einstige Bösewicht des Originals, Johnny Lawrence (William Zabka, 56), zum Helden umgewandelt. Auch Ralph Macchio (60) ist darin wieder in seiner Rolle als Daniel „Karate Kid“ LaRusso zu sehen, ebenso wie weitere Stars der vierteiligen Filmreihe.