Kontakt zu alten Kumpels Colin Farrell verrät: Hat er noch Kontakt zu seinen Kindheitsfreunden?

Colin Farrell - Famous - March 19 - Dumbo premiere - Curzon hotel  BangShowbiz
Colin Farrell - Famous - March 19 - Dumbo premiere - Curzon hotel BangShowbiz

Colin Farrell - Famous - March 19 - Dumbo premiere - Curzon hotel

Bang ShowbizBang Showbiz | 22.01.2023, 11:11 Uhr

Der Schauspieler schwärmt, wie mühelos und pflegeleicht seine Freundschaften in Irland seien.

Colin Farrell ist dankbar, dass er seine Freunde aus der Kindheit noch hat. Der irische Filmstar verrät, dass er zwar nicht ständig in Kontakt mit seinen alten Kumpels steht.

Wenn er sie dann aber treffe, habe er das Gefühl, als wäre keine Zeit vergangen. „Ich habe ein paar Freunde, die ich seit meiner Geburt kenne. Sie kommen von buchstäblich um die Ecke. Und die meisten meiner alten Freunde aus Dublin sind Leute, mit denen ich befreundet bin, seit ich 14 oder so war – und wir sind alle noch im Leben des anderen“, erzählt er gegenüber dem „OK!“-Magazin.

„Sobald wir uns sehen, machen wir da weiter, wo wir aufgehört haben“

Diese Freundschaften seien sehr pflegeleicht. „Sie können gehen und ihr Leben leben und ihre Dinge tun – und ich gehe und tue meine Dinge. Wir sehen uns nicht sehr oft. Es gab Zeiten, in denen wir uns 18 Monate lang nicht gesehen haben. Wir kommunizieren ab und zu per Textnachricht, aber sobald wir uns sehen, machen wir da weiter, wo wir aufgehört haben“, fügt der Schauspieler hinzu.

Er schätze sich sehr dankbar dafür, jederzeit auf seine Freunde zählen zu können. „Ich habe das Glück, in meinem Leben eine tiefe Freundschaft mit ein paar Leuten zu haben, die nicht durch Entfernungen in Mitleidenschaft gezogen wurde“, schildert er.

Colin telefoniert nicht gern

Da Colin nicht gerne telefoniere, schreibe er vor allem Textnachrichten und Emails an seine Freunde und Familie. „Am Telefon bin ich nicht sehr gesprächig – zum Leidwesen einiger Menschen in meinem Leben“, räumt der 46-Jährige ein.