Dienstag, 6. November 2018 22:51 Uhr

Collien Ulmen-Fernandes: Unverschämter Tweet

Foto: AEDT/WENN.com

Collien Ulmen-Fernandes wurde zum Opfer einer sehr ösartigen Twitter-Attacke. Ein Hater hatte es auf die schöne Moderatorin abgesehen und ihr eine erschreckende Nachricht auf der Mikroblogging-Plattform geschickt.

Collien Ulmen-Fernandes: Unverschämter Tweet

Foto: AEDT/WENN.com

„Mein Gott. Hab mir grad mal deinen Wikipedia-Eintrag angeschaut. Du bist ja vollkommen vermischt, vermanscht und verkötert. Kleines Mischlingskind hau ab aus Deutschland“, lautete die schockierende Hass-Botschaft. Die Schauspielerin reagierte vorbildlich und meldete den Tweet sofort. Doch anschließend geschah das Unvorstellbare: Twitter sah keinen Anlass, den Kommentar zu entfernen. Es liege kein „Verstoß gegen die Twitter-Regeln“ vor, weshalb kein Grund bestehe, aktiv zu werden.

Colliens Ehemann Christian Ulmen wollte das nicht länger mitmachen und veröffentlichte einen Post mit dem Screenshot des Tweets sowie der Antwort des sozialen Netzwerks. „Ach, Twitter Deutschland, bekomm das doch mal in den Griff endlich!“, forderte er ziemlich zurückhaltend.

Die Fans schlugen sich klar auf die Seite des Paares und zeigten sich fassungslos über die Unfähigkeit der Plattform, die den Tweet zunächst nicht löschen wollte. „Twitter konnte bitte was nicht erkennen? Man fasst es nicht“, konnte ein User nur sprichwörtlich den Kopf schütteln. Dank der großen Reichweite von Ulmens Tweet wurde der Account des Haters inzwischen glücklicherweise gesperrt – höchste Zeit wurde es.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren