Comedyserie „Brooklyn Nine-Nine“ endet nach Staffel acht

Die Reise von Andy Samberg und Terry Crews bei "Brooklyn Nine-Nine" geht zu Ende. (dr/spot)
Die Reise von Andy Samberg und Terry Crews bei "Brooklyn Nine-Nine" geht zu Ende. (dr/spot)

Eugene Powers / Shutterstock.com

12.02.2021 14:48 Uhr

Die beliebte US-Comedyserie "Brooklyn Nine-Nine" wird eingestellt. Die kommende, achte Staffel wird definitiv auch die letzte sein.

Die beliebte US-Comedyserie „Brooklyn Nine-Nine“ findet nach der kommenden, achten Staffel ein Ende. Das berichtete zunächst das Branchenmagazin „Deadline“ unter Berufung auf den zuständigen Sender NBC. Die Dreharbeiten für die finalen Folgen werden derzeit vorbereitet. In Deutschland sind die ersten sechs Staffeln über das 99. Polizeirevier in New York City mit Andy Samberg (42) in der Hauptrolle derzeit via Netflix abrufbar.

Die ersten fünf Staffeln liefen noch beim Konkurrenzsender Fox, der die Serie jedoch absetzte. NBC sprang daraufhin ein und setzte „Brooklyn Nine-Nine“ ab 2019 zunächst fort. Eigentlich sollte die achte Staffel bereits längst im Kasten sein, die Corona-Krise machte jedoch den Dreharbeiten immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Die letzten Folgen sollen frühestens im Herbst 2021 in den USA ausgestrahlt werden.

Mittlerweile gab auch der Serienschöpfer Dan Goor via Twitter sein Statement zum Ende der Serie ab: „Ich bin so dankbar, dass NBC und Universal Television erlaubt haben, den Charakteren und den Fans ein Ende zu bescheren, das sie verdienen“, schrieb er. Es sei eine schwierige Entscheidung gewesen, die Serie jetzt zu beenden, allerdings sei es aus seiner Sicht der beste Weg, „die Charakter, die Geschichte und die Zuschauer zu ehren“.

(dr/spot)