13.08.2020 14:58 Uhr

Cora Schumacher zieht vor Corinna Schumacher den Hut

Cora Schumacher nennt Corinna Schumacher eine "großartige Frau". Womit die Gattin von Formel-1-Legende Michael Schumacher sie so beeindruckt.

imago images / Horst Galuschka

Cora Schumacher (43) fühlt sich auch fünf Jahre nach der Trennung von Ex-Mann Ralf Schumacher (45) dessen Familie noch immer verbunden. Vor allem ihre einstige Schwippschwägerin Corinna Schumacher (51) habe Eindruck hinterlassen. „Ich stehe hundertprozentig hinter Corinna“, sagte Cora Schumacher im Gespräch mit der Zeitschrift „Gala“.

Corinnas Ehemann und Coras Ex-Schwager, Formel-1-Legende Michael Schumacher (51), war 2013 bei einem Skiunfall schwer verunglückt. Ein Schädel-Hirn-Trauma, künstliches Koma und eine lange Phase der Rehabilitation waren die Folge. Seitdem managt seine Frau Corinna, einstige Europameisterin im Reining-Westernreiten und zweifache Mutter, das Familienleben. Cora Schumacher zeigt sich von so viel Stärke beeindruckt: „Sie ist eine großartige Frau, ich ziehe vor ihr sieben Mal am Tag den Hut.“

Auf der Suche nach neuem Liebesglück

Cora Schumacher ist Single. Nach der Scheidung von Ex-Rennfahrer Ralf Schumacher nach 14 Jahren Ehe habe sie „nicht immer das beste Händchen“ mit Männern gehabt, wie sie selbst sagte. Den richtigen Partner will sie nun im TV finden. Was sich die 43-Jährige vorstellt? „Eine gewisse Anziehungskraft ist die Voraussetzung.“ Außerdem seien „ein gewisser Intellekt“ und „gesunder Humor“ wichtig.

Großes Tamtam brauche sie nicht. Das habe sie mit Ralf Schumacher zur Genüge gehabt. „Ich stand plötzlich in der Öffentlichkeit und musste mein Leben anpassen. Das war nicht einfach für mich“, erinnerte sich Cora Schumacher im Gespräch. Sie hatte „Ruhm, Geld, Erfolg, Ansehen, […] aber genau das hat mir oft die Luft zum Atmen genommen“. Für die Zukunft wünsche sie sich einen Partner an ihrer Seite, mit dem sie „ich eine gewisse Normalität leben“ könne.

(ves/cos/spot)