Mittwoch, 29. April 2020 14:20 Uhr

Cordula Stratmann altert mit gemischten Gefühlen

imago images / Stephan Wallocha

Cordula Stratmann altert mit gemischten Gefühlen. Wie die Komikerin gesteht, ist sie nicht unbedingt ein Fan ihrer zunehmenden Falten.

„Ich stehe mitunter auch vorm Spiegel und denke: uuuahhhhähh – das beschreibt es am besten, was ich dann fühle“, gesteht sie im Interview mit dem Magazin ‚Brigitte Leben‘.

Cordula Stratmann altert mit gemischten Gefühlen

Cordula Stratmann und Bjarne Mädel Foto: imago images / Future Image

„Das hat mich lange Jahre regelrecht gegruselt“

Jünger lügen würde sich die ehemalige ‚Schillerstraße‘-Darstellerin jedoch nie. Das sehe sie gar nicht ein. „Ich werde zunehmend trotzig, wenn ich so tun soll, als würde ich nicht älter. Ich bin 56, das sieht in meinem Fall so aus“, stellt sie klar.

Wenn das jemandem nicht passe, dann sei es halt so – verstecken will sich die Moderatorin definitiv nicht. Dass sie einmal ein bekannter TV-Star sein würde, hätte Cordula übrigens nie gedacht. Tatsächlich habe sie richtige Angst vorm Rampenlicht gehabt.

„Der Übergang zur öffentlichen Person hat mich lange Jahre regelrecht gegruselt“, offenbart die Familientherapeutin. „Das war nie, was ich wollte. Ich habe das Komikerinnen-Dasein geliebt, aber ich habe nie explizit die Öffentlichkeit gesucht.“ (Bang)