Top News
Samstag, 16. Februar 2019 10:01 Uhr

Courteney Cox und Jennifer Aniston: Privatjet verliert Rad – Notlandung

Foto: Apega/WENN.com

Das Privatflugzeug von Courteney Cox (54) und ihrer „Friends“-Kollegin Jennifer Aniston (50) startete am Freitagmittag von Los Angeles in Richtung Cabo San Lucas, wurde jedoch zur Notlandung gezwungen.

Courteney Cox und Jennifer Aniston: Privatjet verliert Rad - Notlandung

Foto: Apega/WENN.com

Der Flug sollte gegen 11 Uhr von Los Angeles in das von vielen US-amerikanischen Promis bevorzugte Ferienparadies Cabo San Lucas in Mexiko fliegen. Mit an Bord neben Jennifer Aniston und Courteney Cox: Molly Kimmel (40), Ehefrau von US-Late-Night-Talker Jimmy Kimmel (51). Einige Medien behaupteten sogar das Anistons Ex Brad Pitt (55) mit an Bord gewesen sei. Der Flug sei ein nachträgliches Überraschungsgeschenk zu Anistons 50. Geburtstag letzte Woche gewesen.

Nach Angaben der Luftfahrtbehörde soll der Privatjet bereits beim Abheben eines der Hinterräder verloren haben, wie auch ein Video ziemlich deutlich zeigt. Obwohl das Flugzeug vom Typ Gulfstream bereits den mexikanischen Luftraum erreicht hatte, flog der Pilot zurück, um auf dem internationalen Flughafen von Ontario mit den insgesamt 12 Ladies an Bord notzulanden.

Treibstoff ablassen

Die Notlandung wurde jedoch zunächst vor ein zusätzliches Problem gestellt, da das mittelgroße Flugzeug immer noch relativ voll mit Treibstoff war, was immer zu Komplikationen führen kann, wenn der Pilot die Landung nicht perfekt ausführt. Somit musste der Jet zunächst stundenlang kreisen, in der Hoffnung, genug Treibstoff zu verbrennen, bevor das Flugzeug landen konnte. Doch alles lief perfekt.

Der Fox-Sender KTVU hatte ein Live-Video von der Landung, als die Hollywood-Stars mit ihren Freundinnen sicher aufsetzten. Stunden später hätte Aniston mit ihren Freundinnen dann den Flug fortgesetzt.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren