Im Alter von 89 JahrenCousin von König Charles III.: Max Markgraf von Baden ist tot

König Charles III. (li.) hat seinen Cousin Max Markgraf von Baden verloren. (eee/spot)
König Charles III. (li.) hat seinen Cousin Max Markgraf von Baden verloren. (eee/spot)

imago/i Images / imago/Frank Sorge

SpotOn NewsSpotOn News | 30.12.2022, 19:40 Uhr

Der nächste Verlust für den britischen König Charles III.: Sein Cousin ersten Grades, Max Markgraf von Baden, ist im Alter von 89 Jahren gestorben.

Die britische Königsfamilie hat zum Jahresende einen weiteren Verlust zu betrauern: Max Markgraf von Baden (1933-2022), ein Cousin ersten Grades von König Charles III. (74), ist am 29. Dezember auf Schloss Salem in Baden-Württemberg gestorben. Das hat das Haus Baden auf seiner Homepage bekannt gegeben. Er wurde 89 Jahre alt.

Weiter heißt es in dem Statement, dass Max Markgraf von Baden "seit 1963 als Hauschef an der Spitze des ehemals regierenden Großherzoglich Badischen Fürstenhauses stand, das von 1112 bis 1918 im badischen Teil des heutigen Bundeslandes Baden-Württemberg die Landesherren stellte". Sein Nachfolger sei nun Bernhard Markgraf von Baden (52), "der bisherige Erbprinz" und Sohn des Verstorbenen.

Verbindung zu König Charles III.

König Charles III. hat sich zum Verlust seines Verwandten bislang nicht geäußert. Die Mutter des Verstorbenen, Prinzessin Theodora von Griechenland und Dänemark (1906-1969), war eine Schwester von Prinz Philip (1921-2021), dem Ehemann von Queen Elizabeth II. (1926-2022) – und somit ein Cousin ersten Grades von Charles und seinen Geschwistern.

Max Markgraf von Baden hinterlässt seine Frau Valerie, mit der er seit 1966 verheiratet war, und die drei gemeinsamen Kinder. Laut Haus Baden sind sowohl eine offene als auch eine geschlossene Trauerfeier geplant.