Donnerstag, 19. August 2010 22:40 Uhr

Cristiano Ronaldo: Mutter seines Babys ein britischer Teenager?

London. Das Geheimnis von Cristiano Ronaldos (25) Baby scheint endlich gelüftet zu sein: die Mutter des Jungen soll ein britischer Teenager sein und nicht eine amerikanische Kellnerin. Es soll sich um eine 19-jährige Studentin aus London handeln, die zurzeit in den USA lebt. Das behauptet zumindest Nereida Gallardo, eine ehemalige Freundin des Fußballstars.

Im spanischen Fernsehen erzählt das 25-jährige Model, das Mädchen habe mit ihr über Facebook Kontakt aufgenommen und zu dieser Zeit behauptet, sie sei schwanger vom Real Madrid Spieler. Monate bevor Ronaldo offenbarte, er würde Vater werden.

Miss Gallardo, die den ehemaligen Manchester United-Star 2008 für immerhin acht Monate datete, erwähnte jedoch nicht den Namen der rätselhaften Mutter, sagte aber in einer spanischen TV-Show: „Ich kann nicht 100 Prozentig sagen, dass alles, was sie mir erzählte, wahr ist, aber sie hatte mit mir bereits Kontakt aufgenommen, schon mehrere Monate, bevor öffentlich bekannt wurde, dass Cristiano der Vater war.“
Die Schöne Gallardo behauptet außerdem, dass der Teenager eine Vereinbarung unterzeichnet habe, niemandem zu verraten, dass sie die Mutter sei.
Das sexy Model sagte, es würde sie nicht überraschen, wenn Ronaldo bei einem One Night Stand Vater geworden wäre, da er er angeblich nie Kondome verwenden wollte.
Eine Sprecherin von Ronaldo lehnte es ab, die neuesten Behauptungen zu kommentieren.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren