Freitag, 14. September 2018 09:26 Uhr

Cynthia Nixon scheitert bei Vorwahl um Gouverneur-Job

Cynthia Nixon wollte Gouverneurin des Bundesstaats New York werden. Aber gegen Amtsinhaber Andrew Cuomo hatte sie bei den Vorwahlen keine Chance.

Cynthia Nixon scheitert bei Vorwahl um Gouverneur-Job

Foto: Derrick Salters/WENN.com

Die frühere „Sex and the City“-Schauspielerin Cynthia Nixon (52) ist in der Vorwahl um den Gouverneursposten des US-Bundesstaats New York gescheitert. Nixon unterlag bei der Vorwahl der Demokraten mit rund 34 Prozent am Donnerstag Amtsinhaber Andrew Cuomo, der rund 66 Prozent der Stimmen bekam, wie erste Auszählungen ergaben. Der Amtsinhaber hatte zuvor schon in Umfragen stets vorne gelegen, er gilt als beliebt und hat die Unterstützung großer Geldgeber und Verbände.

Cuomo wird nun bei der Gouverneurswahl am 6. November gegen den republikanischen Herausforderer Marc Molinaro antreten. (dpa/KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren