Top News
Mittwoch, 3. April 2019 13:11 Uhr

Dagi Bee: Morddrohungen – jetzt spricht sie über ihre Gefühle

Foto: TV Now/Guido Engels

Die Düsseldorfer YouTuberin Dagi Bee (24) stand gestern bei der Vox-Show “Die Vertretungslehrerin” vor der Kamera. Für den Webstar wurde es da sehr privat So spricht sie mit den Schülern über ihre Erfahrungen mit den Mobbing-Attacken und wie sie es geschafft hat damit umzugehen. Die Schüler sind jedenfalls begeistert von der schönen Blondine!

Dagi Bee: Morddrohungen - jetzt spricht sie über ihre Gefühle

Foto: AEDT/WENN.com

Die erfolgreiche YouTuberin hat nicht nur viele Fans, sondern eben auch viele Hater, die sie sogar mit Morddrohungen im Netz attackieren oder sie privat anrufen. Für die Social-Media-Queen hagelt es Hass-Kommentare wie:  “Stirb du fettes Schwein” oder “Wenn ich deine scheiß Fresse sehe wird mir schlecht. Du eingebildete Sau.”.

Dagi Bee: Morddrohungen - jetzt spricht sie über ihre Gefühle

Foto: TV Now/Guido Engels

Solche Posts wurden für die quirlige Düsseldorferin zu einer psychischen Belastung, sie hatte sogar Angst das Haus zu verlassen und kam an ihre Grenzen. „Es ging ein Dreivierteljahr so, dass ich täglich Morddrohungen bekommen habe, Anrufe bekommen habe, Drohanrufe. Es waren richtig kranke Sachen, sodass ich Angst hatte, vor die Haustür zu gehen. Ich habe jeden Tag geheult, ich war am Boden zerstört“.

Sie hat nie aufgegeben

Bei “Die Vertretungslehrerin” spricht sie mit Schülern über ihre Gefühle und weckt bei den Teenagern nicht nur Mitgefühl, sondern auch Fragen. Ein Schüler meinte: “Wenn du doch im öffentlichen Leben stehst, dann musst du doch damit rechnen, dass du Hater-Kommentare bekommst!”  Die blonde Beauty sagt dazu “Aber ich habe es mir nicht ausgesucht, dass man mich anruft…Meine Psyche war richtig im Arsch.”

Quelle: instagram.com

Für den YouTube-Star gab es nur eine Möglichkeit um für ihre Fans weiter zu machen – die Kommentarfunktion abzuschalten! Jetzt steht die stolze Blondine vor der Kamera und ist froh, dass sie nicht aufgehört hat. Für viele Dagi Bee-Unterstützer ist es eine Erleichterung, dass sie ihr Social Media Idol weiterhin bei Youtube verfolgen können.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren