14.12.2019 07:38 Uhr

Daisy Ridley: „Nichts passiert aus Zufall“

Foto: imago images / Cronos

Daisy Ridley offenbarte jetzt, dass sie „ziemlich spirituell“ sei und nicht an „Zufälle glaube“. Die „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“-Darstellerin glaubt stattdessen „an das Universum“ und ist sich sicher, dass so etwas wie Schicksal existiert. Es passiere nichts aus reinem Zufall, gibt aber auch  zu, dass sie häufig denke, „von etwas angezogen“ zu werden, da sie so ein „gesegnetes“ Leben habe.

Die 27-Jährige erklärte im Gespräch mit dem Magazin „InStyle“ ihre Ansicht der weltlichen Dinge: „Ich bin ziemlich spirituell, ich glaube an das Universum. Ich glaube, die Dinge passieren zum größten Teil aus einem Grund.“

Daisy Ridley: "Nichts passiert aus Zufall"

imago images / UPI Photo

Die schöne Brünette erinnert sich an ein Erlebnis zurück und fügte hinzu: „Nachdem wir zum Beispiel „Die letzten Jedi“ beendet hatten, dachte ich, ‚Oh mein Gott, ich habe keine Arbeit‘. Also bin ich mit ein paar Kumpels in den Urlaub gefahren, habe es vergessen, hatte eine tolle Zeit und bekam dann den Anruf für „Mord im Orient-Express„.

„Ich bin so gesegnet“

Daisy Ridley fügte hinzu: „Wenn ich Panik geschoben hätte und mir Arbeit gesucht hätte, wäre es nicht so gekommen. Trotzdem mache ich mir manchmal Sorgen, dass ich von etwas angezogen werde, weil ich so gesegnet bin.“ Es gibt Schlimmeres…

Auf die Frage, wie sie zur Spiritualität gekommen sei, sagte sie: „Ich weiß nicht! Ich mag Kristalle und all das Zeug. Vor einiger Zeit las ich diesen Artikel, in dem stand: ‚Du gehst zum Friseur, um dir die Haare schneiden zu lassen. Du gehst ins Fitnessstudio, um an deinem Körper zu arbeiten. Warum arbeitet also niemand an sich selbst?‘

Ridley glaubt, dass Menschen versuchen können, sich auf natürliche Weise zu verändern und, selbst wenn es nicht funktioniert, „ist das Versuchen so gut wie das Verändern selbst“.

Das könnte Euch auch interessieren