Samstag, 31. August 2019 09:45 Uhr

Daisy Ridley über das Ende von „Game of Thrones“ und „Star Wars“

Foto: ILM and Lucasfilm Ltd.

Laut Daisy Ridley wird ‚Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers‘ weniger „kontrovers“ ausfallen als das Finale von ‚Game of Thrones‚. Nachdem viele Fans der HBO-Fantasy-Serie ihrer Enttäuschung über das Ende der finalen Staffel lauthals Ausdruck verliehen, versprach die 27-jährige Schauspielerin nun, dass die Science-Fiction-Saga ein befriedigenderes Ende haben wird.

Den ‚MTV News‘ verriet sie, erst die Hälfte der Sensations-Serie gesehen zu haben, das Ende allerdings zu kennen, und sagte: „Ich denke, dieses Ende wird weniger kontrovers sein.“ Ridley sprach auch über einen kürzlich veröffentlichten Trailer, in dem ihr Charakter Rey sich scheinbar der dunklen Seite der Macht zuwendet und ein einzigartiges rotes Lichtschwert schwingt, das typischerweise von den Sith verwendet wird.

Daisy Ridley über das Ende von "Game of Thrones" und "Star Wars"

Foto: ILM and Lucasfilm Ltd.

Ihre düstere Version soll cooler sein

Sie gab zu, dass das Team beabsichtigte, die dunklerer Version von ihr „wirklich cool“ aussehen zu lassen und erklärte: „Es hat sich ehrlich sehr cool angefühlt. Ich denke, es gibt offensichtlich Diskussionen darüber, wie es aussah – so, wirklich cool – und dass Leute, wisst ihr, diese Version von Rey werden sein wollen. Wie auch immer sich das fortsetzen wird, wie lang auch immer es anhält, wo auch immer sie am Ende landet – aber es hat sich sehr gut angefühlt.“

Der Star hatte zwischenzeitlich betont, dass der neunte und letzte Teil der legendären Skywalker-Saga alle Fragen der Fans bezüglich Rey und ihrer Vergangenheit beantworten wird. Für sie sei es sehr befriedigend gewesen, alle Szenen zu drehen und es habe sich teilweise sehr aufregend gefühlt.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren