18.07.2020 10:54 Uhr

Dakota Fanning immer noch hin und weg von „Friends“-Rolle

Dakota Fanning war total geschockt, als sie eine Rolle in "Friends" übernehmen durfte. Die 26-jährige Schauspielerin spielte 2004 in einer Episode der beliebten Sitcom ein Mädchen namens Mackenzie.

imago images / Starface

Damals war Dakota Fanning erst zehn Jahre alt und obwohl sie zu diesem Zeitpunkt schon mit einigen Hollywood-Größen zusammen gearbeitet hatte, lag der „Friends“-Cast für sie auf einem anderen Level.

In der Sendung „Watch What Happens Live“ verriet sie: „Ich war total hingerissen. Ich hatte viele Leute getroffen. Ich hatte mit Robert De Niro und Denzel Washington gearbeitet, aber diese Leute waren mit ihrer Show andauernd in meinem Wohnzimmer. Ich hatte das Gefühl, ich kannte sie, deswegen war ich aufgeregter, sie zu treffen.“

Quelle: instagram.com

Kindheit im Rampenlicht

Doch obwohl Dakota viel Positives über ihre Kindheit im Rampenlicht zu berichten hat, war es doch auch nicht immer einfach – erst vor kurzem sprach sie über einige Albtraumerlebnisse aus ihrer Vergangenheit.

Gegenüber „PorterEdit“ erklärte sie: „Es war befreiend für mich, 21 zu werden. Davor konnten die Dinge furchteinflößend sein… Es passierte, dass ich zu einem Gala-Dinner ging und die Gläser waren bereits mit Wein gefüllt und ich hielt eines hoch für einen Toast, und [die Leute sagten] ‚Sie trinkt Wein!‘ Nein, das tat ich nicht! Dumme kleine Sachen wie das.“

Das könnte Euch auch interessieren