Freitag, 13. Dezember 2019 18:48 Uhr

„Dancing on Ice”: Trennungsschmerz bei Joey Heindle und Ramona Elsener!

Foto: SAT.1/Willi Weber

Joey Heindle und Ramona Elsener haben für das Halbfinale von ‚Dancing on Ice‚ mit ihrer Songauswahl kein einfaches Los gezogen. Als der 26-Jährige von seiner Ramona erfährt, dass der Song für die nächste Kür „It Must Have Been Love“ vom schwedischen Duo ‚Roxette‚ sein wird, ist der Sänger geschockt: „Was!!! Ein Trennungssong?“, so der Sänger ungläubig. Der Tod von Sängerin Marie Fredriksson macht die Sache erst recht nicht leichter.

Doch nicht nur das Traumpaar hat zu kämpfen. Auch Musikerin Lina Larissa Strahl und ihr Tanzpartner Joti Polizoakis sind bei dem Song für ihre Kür geteilter Meinung.

„Dancing on Ice”: Trennungsschmerz bei Joey Heindle und Ramona Elsener!

Joey Heindle und Ramona Elsener; Foto: SAT.1/Willi Weber

„Das ist ein Riesen-Alptraum!“

„Darauf zu tanzen und dann auch noch mit meiner Prinzessin, das ist für mich die schwierigste Herausforderung! Ich spüre doch nicht, dass es mit uns vorbei ist“, erklärt der ehemalige ‚Promi Big Brother‘-Teilnehmer entrüstet.

Unter diesen Voraussetzungen finden natürlich weder die 27-jährige noch der ehemalige ‚DSDS‘-Kandidat beim Training zu ihrer gewohnten Form. Es ist einfach der Wurm drin. „Das ist schon kein Wurm mehr, das ist eine Anakonda“, so der Musiker. Es hakt gewaltig beim ‚Dancing On Ice‘-Traumpaar, die zur Musik passenden Emotionen können die zwei – zum Glück für sie- einfach nicht fühlen. Verzweiflung macht sich breit – wie sollen die Beiden so den Sprung ins Finale schaffen?

Der gebürtige Münchener ist völlig aufgelöst, denn er ist sicher: „Finale ist echt nicht drin“. Und dann der GAU: Mitten im Training erfahren auch noch, dass ‚Roxette‘-Sängerin Marie Fredriksson verstorben ist. Für den Popsänger ist das nur noch ein böses Omen mehr: „Das ist doch alles nicht wahr, das ist ein riesen Alptraum!“

„Dancing on Ice”: Trennungsschmerz bei Joey Heindle und Ramona Elsener!

Lina Larissa Strahl und Joti Polizoakis in der 5. Live-Show. Foto: SAT.1/Willi Weber

Das Helene-Fischer-Geheimnis

Joti Polizoakis verkündet seiner Eistanzpartnerin Lina Larissa Strahl zu Beginn der Trainingswoche fröhlich: „Unser Song ist Herzbeben von Helene Fischer. Ich finde den Song super cool“. Da ist die Sängerin ein klein wenig anderer Meinung: „Ich mag Atemlos mehr.“

Doch die 21-Jährige lüftet noch ein kleines Geheimnis: „Ich war tatsächlich 2016 mit Helene in ihrer Weihnachtsshow auf der Bühne und durfte mit ihr singen! Da war ich wirklich aufgeregt.“ – Ach was? Daher ist für es für Lina jetzt alles andere als einfach, zu einem Song der Schlagerqueen zu tanzen.

„Helene ist eine Frau, die ganz genau weiß was sie will und die sehr sicher mit sich selbst ist. Das wäre ich auch gern!“ Genau so eine starke, junge, sexy Frau wie die 34-jährige es ist wünscht sich Joti daher bei der Kür an seiner Seite. Doch die Schauspielerin zweifelt sehr, ob sie das schafft und so betet sie: „Möge die Kraft von Helene mit mir sein!“

Das könnte Euch auch interessieren