Dienstag, 16. Oktober 2018 21:26 Uhr

Daniel Brühl ist überall der Erste: „Was extrem uncool sein kann“

Das Männer-Magazin „GQ“ hat Daniel Brühl einige Fragen zu Deutschland gestellt. Dabei teilte der auch international viel beschäftigte Schauspieler Interessantes über seine Lieblingsspeisen mit.

Daniel Brühl ist überall der Erste: "Was extrem uncool sein kann"

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Der in Barcelona geborene und in Köln aufgewachsene Daniel Brühl (40) fühlt sich manchmal ganz schön „deutsch“. „Ich bin immer der Erste, der irgendwo ankommt“, gab er dem Magazin „GQ“ in ein paar Fragen über Deutschland zu Protokoll. „Was extrem uncool sein kann – bei einem Abendessen oder bei Partys“, sagte der international arbeitende Schauspieler („Good bye, Lenin!“, „Rush – Alles für den Sieg“) dem Stil-Magazin.

Quelle: instagram.com

Auf die Frage, was er vermisse, wenn er nicht in Deutschland sei, sagte er: „Schwarzbrot, Kölsch, Brezel, Frühstück.“ Und welches deutsche Essen oder Getränk vermisse er am meisten? „Naturtrübe Apfelsaftschorle, Riesling, Nürnberger Rostbratwürstchen, Spätzle, Maultaschen.“ (dpa/KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren