Mittwoch, 11. Dezember 2013 20:10 Uhr

Daniel Brühl für renommierten SAG Award nominiert – Weg frei für einen Oscar

Daniel Brühls internationaler Erfolg hält weiterhin an. Weltweit wurde er bereits für seine herausragende Darstellung als Niki Lauda in ‚Rush – Alles für den Sieg‘ gefeiert.

Daniel Brühl für renommierten SAG Award nominiert - Weg frei für Oscar?

Nun ist der 35-Jährige für seine Leistung mit einer Nominierung in der Kategorie „Bester Nebendarsteller“ für einen SAG Award (Screen Actors Guild Award) geehrt worden.Die Kategorie mutet angesichts der Hauptrolle (!) Brühls etwas bizarr an, doch auf diesem Wege kam auch Christoph Waltz zu seinen Preise als „Bester Nebendarsteller“ bei den Screen Actors Guild Awards und den Oscars für ‚Inglourious Basterds‘ und ‚Django Unchained‘. Offenbar gab es zuviele Konkurrenten in der Kategorie ‚Bester Schauspieler‘.

Wie dem auch sei: Daniel Brühl kann sich somit auch Hoffnung auf eine Oscar-Nominierung machen, denn die Auszeichnungen der amerikanischen Schauspielergewerkschaft gelten als Gradmesser für die begehrte Trophäe. Auch das Stunt-Team von ‚Rush – Alles für den Sieg‘ kann sich über eine SAG-Nominierung freuen.

Die Verleihung der Screen Actors Guild Awards findet am 18. Januar 2014 statt, die Oscar-Nominierungen werden am 16. Januar 2014 bekannt gegeben. Bislang sahen über 930.000 Besucher in Deutschland und Österreich Rush – Alles für den Sieg in den Kinos.

Um die Trophäe als bester Schauspieler konkurrieren mit Tom Hanks (‚Captain Phillip‘) unter anderem Chiwetel Ejiofor (’12 Years a Slave‘) und Forest Whitaker (‚Der Butler‘). Bei den Schauspielerinnen können sich unter anderem Sandra Bullock (‚Gravity‘), Cate Blanchett (‚Blue Jasmine‘) und Meryl Streep (‚August: Osage County‘) Hoffnungen auf den Spitzenpreis machen. (KT/dpa)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren