Montag, 25. November 2019 13:26 Uhr

Daniel Craig bestätigt sein Bond-Aus: „Ja, das wars!“

Universal Pictures

Der britische Schauspieler Daniel Craig hatte vor zwei Jahren schon einmal gesagt, dass er den 007-Agenten nicht mehr verkörpern wolle. In der 25. Jubiläumsausgabe des Bond-Abenteuers ist er noch dabei. Aber letztmalig, wie er sagt.

Es ist das zweite und letzte Mal: Daniel Craig (51) will als James Bond aufhören. Der 25. Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“ soll sein letzter Auftritt in der Kultrolle sein. „Ja, das war’s“, bestätigte der britische Schauspieler bei seinem Auftritt in der US-Show „Late Show with Stephen Colbert“ am Samstag (Ortszeit). Im Oktober endeten die Dreharbeiten zu dem neuen Film, der im April 2020 in die Kinos kommen soll.

Daniel Craig wird als Bond aufhören: "Ja, das wars!"

Universal Pictures

Spekulationen über Nachfolger

2017 hatte Craig schon einmal angekündigt, nicht mehr James Bond spielen zu wollen. In der 25. Jubiläumsausgabe ist er aber nun doch dabei. Über mögliche 007-Nachfolger wird schon seit Jahren spekuliert. Gehandelt wurden Stars wie Idris Elba, Tom Hiddleston, Jamie Bell, Damian Lewis, Tom Hardy, Aidan Turner und Richard Madden.

Im Oktober 2005 war in London erstmals verkündet worden, dass Craig als Nachfolger von Pierce Brosnan der 6. Darsteller des fiktiven Geheimagenten James Bond sein werde. (dpa/KT)

Die 5 Bond-Filme mit Daniel Craig

2006: James Bond 007: Casino Royale (Casino Royale)
2008: James Bond 007: Ein Quantum Trost (Quantum of Solace)
2012: James Bond 007: Skyfall (Skyfall)
2015: James Bond 007: Spectre (Spectre)
2020: James Bond 007: Keine Zeit zum Sterben (No Time to die)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren