Samstag, 7. Januar 2012 12:09 Uhr

Daniel Craig plaudert über seinen dritten Nippel

Los Angeles. Daniel Craig, der gerade auf der Berliner Premiere von ‚Verblendung‘ glänzte, schätzt sein bestes Stück. Der ‚James Bond‘-Darsteller, der seit letztem Jahr mit Kollegin Rachel Weisz verheiratet ist, verrät in einem Interview mit dem Magazin ‚Vanity Fair‘, dass er seinen Penis als besonders wichtig empfindet.

Gefragt, was sein meist geschätzter Besitz sei, antwortet der Schauspieler: „Abgesehen von meinem Penis und meiner Gesundheit?“

In dem Gespräch gibt sich der 43-Jährige generell offen und enthüllt auf die Frage nach einem Markenzeichen, dass er einen dritten Nippel habe. Auch wenn es um seine äußerlichen Vorlieben geht, kennt Craig keine Geheimnisse und gibt offen zu, was ihm sowohl bei Männern als auch bei Frauen am besten gefällt: „Ein schöner Schnauzbart.“

Auch im neuem Bond-Film ‚Skyfall‘, der im November in die deutschen Kinos kommen wird, wird es bärtig zur Sache gehen. Denn erstmals wird der Agent, der in der Vergangenheit unter anderem von Roger Moore, Sean Connery und Pierce Brosnan dargestellt wurde, nicht glatt rasiert sein, sondern einen Bart tragen, wie kürzlich bekannt wurde. Zwar war Brosnan 2002 in ‚Stirb an einem anderen Tag‘ bei einer Festnahme auch mit wilder Gesichtsbehaarung zu sehen, im neuen Streifen wird sich 007 aber freiwillig für den Bart entscheiden. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren