06.08.2020 21:50 Uhr

Daniel Hartwich erklärt die neue Show „LEGO Masters“

Lego-Steine, Challenges und motivierte Spieler - das klingt wie ein wahr gewordener Kindertraum, es ist jedoch die neue Show "Lego Masters" mit Daniel Hartwich.

Foto: TVNOW / Frank Hempel

In immer anspruchsvoller werdenden Wettkämpfen treten sechs Zweierteams gegeneinander an und erschaffen spektakuläre Kreationen aus den bunten Steinen.

Vier neue Folgen

Daniel Hartwich präsentiert ab dem 4. September freitags um 20.15 Uhr vier Folgen, in denen die Kandidaten beweisen müssen, dass sie das Zeug haben, im großen Finale zu siegen und sich mit dem Titel „LEGO Masters“ zu schmücken.

Daniel Hartwich erklärt die neue Show "LEGO Masters"

Foto: TVNOW / Frank Hempel

Nur, wer unter Extrembedingungen besonders viel Kreativität und technisches Know-How unter Beweis stellen kann, wird Brickmaster René Hoffmeister überzeugen. Der Kenner ist Deutschlands einziger offiziell zertifizierter LEGO-Experte und entscheidet in jeder Folge, wer die Show verlassen muss und welche Teams eine Runde weiterkommen. Nur diejenigen, die unter der harten Konkurrenz hervorstechen, dürfen auf den Titel „LEGO Masters“, eine Trophäe und 25.000 Euro Preisgeld hoffen.

Darum ist die Show so knifflig

Moderator Daniel Hartwich erklärt die Herausforderung der neuen Show und sagt gegenüber RTL: „Das Schwierige ist, sich aus dem Nichts etwas auszudenken, was zu einem bestimmten Thema, also unseren Challenges passt.“

Und weiter: „Das hat nichts damit zu tun, ein bestimmtes Bau-Set zu bekommen und nach Anleitung alles zusammenzusetzen. Sie müssen ihre Werke vollkommen frei entwerfen und sie mit dem, was da ist – bei uns ja ’nur‘ etwa zwei Millionen Teile – umsetzen.“

Auch Daniel wird bauen

Hartwich wird jedoch nicht nur den Moderator mimen, sondern darf selbst mit anpacken, darauf freut er sich: „Ich will nicht zu viel verraten, aber ich habe etwas Fantastisches gebaut. Zieht euch warm an, Freunde! Das ist richtig gut geworden.“

Der Moderator scheint richtig in seinem Element zu sein: „Bunt ist es geworden, das ist ja schon mal schön. Und es gibt mittlerweile kleine Tierchen, sogar einen kleinen Skorpion in petrolfarben – den habe ich mir sofort geschnappt. Ein Megabauwerk! Man wird es bestimmt in der Sendung sehen. Einfach auch um den Kontrast darzustellen, was alles möglich ist. Und was nicht.“

Daniel Hartwich erklärt die neue Show "LEGO Masters"

Brickmaster René Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Galerie

Konzept der Sendung international Erfolgreich

International konnte die Show bereits Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen fesseln. In Australien holte das Finale der ersten Staffel ganze 50 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum, in den USA erreichte die erste Staffel insgesamt 36,5 Millionen Zuschauer und in den Niederlanden und Belgien war „LEGO Masters“ die meistgesehene Unterhaltungsshow am Samstagabend.

Auch Frankreich, Schweden und Finnland befinden sich derzeit in den Vorbereitungen für ihre Versionen des Erfolgsformats.

Die erste Ausgabe der deutschen Adaption von „Lego Masters“ startet ab dem 4. September immer freitags um 20.15 Uhr.

Das könnte Euch auch interessieren