02.05.2019 09:09 Uhr

Daniela Büchner bei Café-Eröffnung: Ausraster wegen Ex-Angestellter?

Foto: WENN.com

Am Mittwoch (1. Mai) um 15 Uhr eröffnete Daniela Büchner auf Mallorca ihre Faneteria, das Café, welches sie mit ihrem verstorbenen Mann Jens Büchner vor rund einem Jahr eröffnete. Nun feierte sie große Eröffnung mit rund 300 Fans und Freunden. Hilfe bekommt sie von ihren neuen Geschäftspartnern Marco und Tamara Gülpen.

Daniela Büchner bei Café-Eröffnung: Ausraster wegen Ex-Angestellter?

Foto: WENN.com

Doch die emotionale Feier wurde überschattet von einem Vorfall, der Daniela Büchner zum Ausrasten gebracht haben soll. Nachdem sie ihre emotionale Rede hielt und die Faneteria offiziell eröffnet hatte, betrat Josephin Pa. das Café. Sie ist offenbar bekennende Daniela-Haterin und Ex-Angestellte der Büchners.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Goodbye Deutschland (@goodbyedeutschland.vox) am Mai 1, 2019 um 11:58 PDT

Schuldet Daniela Geld?

Woher kommt der Hass? Josephin Pa. behauptet von Daniela Büchner noch Geld zu bekommen, für zahlreiche Überstunden die sie geleistet hatte. Als das Webcam-Girl Josephin Pa. den Laden betritt, beginnt ein Tumult. Daniela handelte sofort und verwies Pa. aus dem Lokal.

Völlig egal ob provokant oder nicht…Sowas muss nicht sein! Ich stehe zum dem was ich mache Immer ! Das muss nicht…

Gepostet von Josephine Pagels am Mittwoch, 1. Mai 2019

Gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung erzählt Daniela: „Sie hat erst meine Tochter Joelina angegriffen und dann mich. Diese Frau weiß, dass sie Hausverbot hat. Dennoch hier im Livestream reinzulaufen … Aber habt ihr gesehen, wie ich die aus dem Laden geworfen habe? Ich kann echt zur Furie werden!“

Pa. postete jedenfalls ein Bild mit einem zerkratzten Dekolleté und einem entsprechenden Kommentar. Darin heißt es: „Für solch eine Reaktion gibt es keine Rechtfertigung und den Rest können sie dann mit der Guardia Civil bzw dem Gericht diskutieren.“

Wie geht es mit der Faneteria und Daniela weiter? Die Büchner-Witwe wird versuchen so oft wie möglich im Laden zu sein, schließlich wird es auch ein Ort sein, an dem ihre Fans Daniela antreffen können. „Ich werde, so oft es die Familie zulässt, im Laden sein. Und das nicht nur als Deko, ich werde auch kellnern“, so Danni.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Marco Gülpen (@marco_gulpen) am Apr 29, 2019 um 7:16 PDT