Sonntag, 15. Mai 2011 15:21 Uhr

Daniela Katzenberger: Blackout hinter den Kulissen

Köln. VOX begleitet in der Doku-Soap „Daniela Katzenberger – natürlich blond“ die 23-jährige Kult-Blondine in ihrem turbulenten Alltag. Und das passiert in der neuen Folge am kommenden Dienstag: Zum ersten Mal steht Daniela auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Im Admiralspalast in Berlin soll sie zur Premiere des Musicals „Grease“ auftreten und zwar in der Rolle der strengen Lehrerin Miss Lynch. Schon bei der Probe fällt es Daniela schwer, die Lehrerin zu geben. Kurz vor der Aufführung erlebt sie einen Blackout. Vor lauter Nervosität vergisst sie ihren Text und läuft Gefahr, sich vor dem Publikum zu blamieren.

Kaum runter von der Bühne steht der nächste Auftrag an: Daniela soll sich sinnlich und sexy für ein Männermagazin präsentieren. Auf Gran Canaria wird die Ludwigshafenerin für das Cover und eine erotische Fotostrecke abgelichtet.

Beim Small-Talk mit Fotografin Stefanie spricht sie über große Brüste, erotische Träume und darüber, ob sie sich selbst für eine Sexbombe hält. Doch beim Shooting kommt Daniela an ihre Grenzen. Ausgerechnet jetzt, wo sie sich von ihrer sinnlichen Seite zeigen soll, fühlt sie sich unwohl in ihrem Körper. Als Daniela im kühlen Wasser posen soll, will sie abbrechen.

Und dann bekommt Daniela eine neue Chance, sie soll die Sendung „Auswanderer sucht Frau“ moderieren. Doch so etwas hat sie zuvor noch nie gemacht. Die spontane, unkontrollierte Pfälzer „Schlappschnute“ muss plötzlich vorgegebene Texte in die Kamera sprechen. Nach den ersten Versuchen ist sie total frustriert, das ist einfach nicht ihr Ding. Daniela will reden à la Katzenberger, also frei Schnauze. Das Kamerateam schmeißt den ganzen Plan über den Haufen – und lässt Daniela machen, was sie will.

Trotz all der putzigen News erfährt der Katzenberger-Abend immer dienstags bei VOX einen Dämpfer. Mit ihrer eigenen Doku-Soap fuhr die Katze ordentliche Quoten mit um die zwei Millionen Zuschauern ein, doch die danach moderierte Kuppel-Show „Auswanderer sucht Frau“, die Katzenberger selbst moderierte, kackte ab. Deshalb wird die Auswanderer-Doku ab kommenden Dienstag um 21.15 Uhr von „Goodbye Deutschland!“ ersetzt.

Fotos: VOX/99Pro/Sven Kaesl

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren