Top News
Mittwoch, 27. Februar 2019 08:55 Uhr

Daniela Katzenberger: „Für nackte Brüste habe ich 100 Euro bekommen“

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

Am Anfang ihrer Karriere wollte Daniela Katzenberger unbedingt in den „Playboy“, reiste nach Los Angeles, um bei Hugh Hefner an die Tür zu klopfen.

Daniela Katzenberger: „Für nackte Brüste habe ich 100 Euro bekommen“

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

Doch vorerst landete Daniela ganz woanders, hüllenlos in eine, Kalender für Autoteile. Damals bekam sie dafür 100 Euro Gage, für die junge Daniela ein verlockendes Angebot und viel Geld.

Nun denkt sie über ihr erstes Nacktshooting etwas anders und sagt gegenüber der Illustrierten „Gala“: „Wenn ich sagen würde, dass es mir peinlich ist, dann wäre es zu viel. Peinlich ist es mir nicht, aber ich wäre froh, wenn ich anders hätte Geld verdienen können.“

Sie hat sich dafür neuen Boden legen lassen

Die 100 Euro hat die Katze damals gut gebrauchen können und erzählt: „Damit habe ich damals meinen PVC-Boden bezahlt … Für die nackten Brüste habe ich eben 100 Euro bekommen und damit habe ich mir einen Boden gekauft. Ganz bodenständig sozusagen.“

Jetzt kann die 31-jährige darüber lachen und findest es eigentlich ganz normal, „dass man solche Jugendsünden hat.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren