12.07.2020 12:50 Uhr

Daniela Katzenberger hatte „Sex nach Terminplan“

Ganz offen spricht Daniela Katzenberger darüber, ob sie sich noch ein zweites Kind mit ihrem Lucas wünscht. Eine Zeit lang gab es sogar "Sex nach Terminplan".

imago images/CHROMORANGE

Daniela Katzenberger (33) und Lucas Cordalis (52) haben 2016 geheiratet. Zuvor hatte das Paar seine Liebe bereits mit der Geburt der gemeinsamen Tochter Sophia (4) gekrönt. Doch wie sieht es mit einem weiteren Kind aus? „Wir haben es eine ganze Zeit lang drauf angelegt. Mit Sex nach Terminplan und so“, erklärt Katzenberger im Gespräch mit „Bild am Sonntag“. Bislang habe es aber „nicht geklappt“.

Der Druck auf sie und Cordalis sei immer größer geworden, nachdem sie der Öffentlichkeit davon erzählt hatte. Auch ihre Tochter sei immer älter geworden „und irgendwann hab ich dann gesagt: Ich will vielleicht gar kein zweites Kind mehr.“ Habe man kein Kind, werde man als egoistisch verurteilt, nur ein Sprössling werde sicherlich „ein trauriges Einzelkind. Zwei sind der heilige Durchschnitt, das perfekte Bild von einer Familie – und ab drei oder vier denken alle, du produzierst einen Familienclan“, erklärt Katzenberger weiter.

Das ist für Daniela Katzenber ein Luxusleben

„Nicht falsch verstehen, ich liebe Sophia abgöttisch“, erzählt sie weiter, aber als Mutter müsse man „immer noch den letzten Tropfen Energie“ aus sich herausquetschen. Man müsse in jeder Lage „funktionieren“. Außerdem habe sie „zu Hause ja irgendwie ZWEI Kinder, Lucas ist ja auch noch da“, scherzt Katzenberger. Sie habe gelernt, „was für ein Luxus ein Leben ist, wenn man nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause kommt, aufs Sofa fallen und einfach nur den Fernseher anschalten kann.“

(wue/spot)

Das könnte Euch auch interessieren