Samstag, 30. Juli 2011 20:25 Uhr

Daniela Katzenberger: Hier spricht ihr neues Kätzchen Annabelle

Berlin/Leipzig. Sie ist jung, zuckersüß und sie will Fernsehkarriere machen: Annabelle Boom. Die 24-jährige Studentin aus Heidelberg hat sich gegenüber 1000 Mitbewerberinnen bei einem Casting innerhalb der Reality-Serie ‚Daniela Katzenberger – Natürlich blond‘ durchgesetzt.

Kommentar der Katze: „Ich finde, die Annabelle ist bekloppt genug, dass es unterhaltsam ist. Und sympathisch genug, dass sie niemand hassen kann.“ Und zu Annabelle hatte sie natürlich wie immer einen flotten Spruch parat: „Es kann nur eine sein und das wird die Kleine sein!“

klatsch-tratsch.de hat mit der nur 1,60m kleinen Siegerin, die obendrein auch noch sechs Sprachen beherrscht, über ihren neuen Job geplaudert.

Annabelle, wie fühlt es sich denn an, den “Katze sucht Katze”-Contest gewonnen zu haben?
Es ist überwältigend, ich kann dieses Gefühl gar nicht in Worte fassen, aber ich versuche es: Gefühlsexplosion und Adrenalin pur. Ich realisiere das erst jetzt allmählich.

Warum hast Du Dich beworben?
Ich habe Danielas erste Schritte schon bei „auf und davon“ verfolgt und sie mir immer gerne angesehen. Ich finde es absolut bewundernswert, wie sie ihren Weg gegangen ist und ziehe meinen Hut vor ihr. Als dann der Casting-Aufruf kam, ergriff ich die Möglichkeit Daniela persönlich kennenzulernen und die Chance, auch meinen eigenen Weg zu gehen und mich dabei begleiten zu lassen…  Ich hatte gerade Prüfungsphase und saß nachts über meinen Psychologiebüchern, mein Kopf war voller Theorien und Modellen und dann fasste ich um 3 Uhr den Entschluss einfach wild drauf loszuschreiben ohne ewig drum herum zu überlegen und es hatte Erfolg: ich wurde zum Casting eingeladen. Nachts bin ich am kreativsten.

Was kommt jetzt auf Dich in nächster Zeit zu?
Ich werde mit Daniela für einen Werbespot vor der Kamera stehen und darf für eine Fotoproduktion in die USA. Beides wird von „auf und davon“ mit der Kamera begleitet.

Was hat Dir Daniela zum Sieg gesagt, was Deine Familie und Deine WG-Mitbewohner?
Danielas Worte klingen mir jetzt noch in den Ohren: “Ich bin enttäuscht..!“ ich schluckte und dachte nur „Oh nein, oh nein…“ und dann beendete sie ihren Satz: „…von mir selbst, dass ich nicht schon zu Beginn gesehen habe, was in dir steckt…es kann nur eine sein und das wird die Kleine sein“. Das waren die erlösenden Worte. Schöner hätte sie es nicht sagen können.

Ich rief sofort meine besten Freunde und meine Familie von Mallorca aus an (mein Handyanbieter hat sich gefreut). Meine Familie und Freunde haben sich wahnsinnig mit mir gefreut und mit mir Freudentränen geweint. Alle sind total stolz auf mich.

Wirst du Dein Wirtschaftspsychologie-Studium zu Ende führen?
Zu 100% JA! Ich lebe beide A-Pläne meines Lebens: Mein Wirtschaftspsychologie Studium und Fernsehen. Ich finde, dass sich beides bis jetzt noch gut kombinieren lässt.

Besteht nicht die Gefahr, eine Konkurrentin von Daniela Katzenberger zu werden?
Nein, auf keinen Fall. Da bin ich der gleichen Meinung wie Bernd Schumacher. In der USA gibt es ja z.B. auch eine Kim Kardashian oder eine Holly Madison und eine Kendra Wilkinson, die werden ja auch nicht als Konkurrentinnen wahrgenommen. Jede hat ihr Publikum oder um das mal ganz lebensnah zu formulieren: die meisten Familien haben ja auch mehrere Kinder und wenn die zu ihrem Erstgeborenen noch ein weiteres Kind bekommen und dem ein Geschwisterchen schenken, ist das ja keine Konkurrenz, sie haben zwar Ähnlichkeiten, aber sind dennoch ganz eigene Persönlichkeiten, die sich ergänzen aber niemals in Konkurrenz zueinander stehen…

Könntest Du dir vorstellen, Daniela als neue beste Freundin zu sehen?
Ich mag Daniela als Person sehr gerne. Ich denke, dass wir auf einer Wellenlänge liegen, aber Freundschaften entwickeln sich im Laufe der Zeit. Ich würde mich freuen, wenn sich auch bei uns eine gute Freundschaft entwickeln würde, auch unabhängig vom Fernsehen.“Katze sucht Katze“, das möchte ich an dieser Stelle aber ganz deutlich klarstellen, hat nicht Danielas Nachfolgerin oder neue beste Freundin gesucht! Daniela wollte nur einem Mädchen die Chance geben, die sie selbst einmal bekommen hat und ein Kätzchen an die Hand nehmen, um sie ein Stück auf dem Weg zu begleiten. Was das Kätzchen daraus macht, liegt allerdings in seiner eigenen Kraft und Wesen.

Was unterscheidet Dich vom “Katze”-Original?
Auf den ersten Blick: Sie hat braune und ich habe blaue Augen. Außerdem ist sie viel schlagfertiger als ich und wir haben einen unterschiedlichen Männergeschmack. Ich mag eher den sportlichen Typ.

Dein Credo heißt “Neue Püppchen braucht das Land”. Erkläre uns das bitte.
Der Mensch hat gerne das Stereotypen-Schubladen-Denken, das ist schon evolutionär bedingt. Das habe ich auch schon im Studium gelernt. So werden Mädels, wie Dani und ich, immer gleich in die typische Blondinen-Püppchen-Schublade gesteckt. Aber wir haben noch viel mehr drauf außer Lipgloss und Blondierung. Daher habe ich beschlossen, dieses Image zu ändern: wir sehen aus wie Barbies/Tussis, wie auch immer ihr das nennen wollt, nur haben wir dazu noch eine ganze Menge mehr auf dem Kasten. Wir sind nicht auf den Kopf gefallen, gehen unseren Weg, machen unsere eigene Karriere, haben das Herz am rechten Fleck und sagen was wir denken…ganz wie Reese Witherspoon als „Elle Woods“ in „Natürlich blond“

Willst du auch beim Playboy-Gottvater Hugh Hefner an der Pforte klopfen?
Nein, ich bin lieber Kätzchen statt Bunny.

Infos zu den Sendeterminen mit Annabelle gibt es immer rechtzeitig auf der Facebook-Seite von Annabelle!

Fotos: schoko-auge.de/99pro media

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren