Daniela Katzenberger: „Ich möchte nicht das Ventil für eure schlechte Laune sein!“

Daniela Katzenberger: ,,Ich möchte nicht das Ventil für eure schlechte Laune sein!''
Daniela Katzenberger: ,,Ich möchte nicht das Ventil für eure schlechte Laune sein!''

IMAGO / Revierfoto

24.02.2021 15:26 Uhr

Eigentlich steckt Daniela Katzenberger voller positiver Energie. Auf Instagram präsentiert sich die Kult-Blondine stets nach dem Motto ,,Good Vibes Only''. Allerdings kassiert das Sternchen dort auch jede Menge Hater-Kommentare, was ihr ordentlich die Laune vermiest.

Derzeit wird wieder häufig über das Thema Cybermobbing diskutiert. Auf diesen Zug springen auch immer mehr Prominente auf, die gegenüber ihren Followern offen über ihren Umgang mit Hater-Nachrichten oder Kommentaren sprechen. Auch Daniela Katzenberger (34) gerät immer wieder ins Visier von Kritikern, die mit ihren verletzenden Äußerungen zu ihrem selbstironisches Auftreten weit übers Ziel hinaus schießen.

Hater leiden am Lager-Koller

Konsequenterweise hat die Familienmutter die Kommentarfunktion daher zuletzt mal wieder deaktiviert. Doch Daniela ist sich sicher, woher die Missgunst ihrer Hater kommt. Schuld daran sei Corona, wie sie gerade in ihrer Story gemutmaßt hat. ,,Ich weiß, dass die Leute genervt und gefrustet sind, aber ich möchte nicht das Ventil dafür sein. Ich hasse das. Aus diesem Grund habe ich Instagram auch schön öfters mal auf meinem Handy deinstalliert.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger)

Daniela Katzenberger hat viel um die Ohren

Einen radikalen Schlussstrich möchte die Katze derzeit aber noch nicht ziehen und so bleibt sie ihren Fans auf Instagram und Co. zumindest vorerst enthalten. Gerade erst hat sich Daniela bei ihren Followern dafür entschuldigt, dass sie aktuell so wenig postet. Das liegt aber nicht an den Hater-Kommentaren, sondern an dem Stress, den das vielbeschäftigte Energiebündel gerade um die Ohren hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger)

Hier beweist sie mal wieder eine Menge Selbstironie

,,Ich drehe derzeit sehr viel und wenn ich mal nicht drehe, mache ich die Wäsche oder schaue mir eine Serie über eine Ärztin an, die sich leidenschaftlich gerne die Pickel ausquetscht“, so Daniela.

Klingt spannend, aber um welche Reihe es sich handelt, wollte die 34-Jährige nicht verraten. ,,Manchmal bin ich einfach nur stinklangweilig“, gibt sie außerdem zu. Und außerdem muss man ja auch nicht permanent alles mit der Öffentlichkeit teilen.

(JuC)