Mittwoch, 27. Juni 2018 15:20 Uhr

Daniela Katzenberger präsentiert den Wegquetsch-Trick

Daniela Katzenberger enthüllte einen neuen kleinen Trick, wie man in den sozialen Netzwerken optisch schummeln kann. Die 31-jährige Kult-Blondine ist in den sozialen Netzwerken dafür bekannt, lästige „Bodyshaming“-Kommentare einfach mit Humor zu überdecken.

Quelle: instagram.com

So postete die Katze erst neulich wieder einen neuen hilfreichen Trick auf ihrem Instagram-Account, wie man in Nullkommanichts schnell ein, zwei Pfunde Oberschenkelspeck für das perfekte Foto beseitigen kann. Ihre Devise lautet dabei „quetschen, was das Zeug hält“.

Ihr erstes Bild zeigt einen ganz normalen durchschnittlichen Oberschenkel, der über das andere Bein geschlagen ist. Dazu schreibt die Katze: „Ein ganz normaler Oberschenkel, mit etwas Wohlfühlspeck, nicht zu viel, nicht zu wenig, so wie ihn viele Frauen haben. Viele würden ihn, aus nicht ganz verständlichen Gründen, als ‚fett‘, ‚massiv‘ oder ‚Rollmops-Schenkel‘ bezeichnen.“

Daniela Katzenberger präsentiert den Wegquetsch-Trick

Liefert gerne Futter für die Fotografen: Die Katze! Foto: WENN.com

Doch auch, wenn die Frau von Lucas Cordalis durchweg eher positive Kommentare zu ihrer Figur erhält, wäre sie nicht sie selbst, wenn sie nicht einen kleinen witzigen Trick für ihre gespannten Follower auf Lager hätte. So postete sie kurz darauf ein weiteres Foto, das einen deutlich schmaleren Oberschenkel zeigt, mit den dazugehörigen Worten: „Man quetsche seinen halben Oberschenkel in die Innenseite, fixiert dies mit einem leichten Druck der Oberschenkelinnenmuskulatur, hebt das Ganze etwas an (bis die Bauchmuskeln anfangen, zu brennen), […] verlagert den Kamerawinkel noch etwas nach oben… et voilà!“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren