Montag, 15. Juli 2019 11:04 Uhr

Daniela Katzenberger über den Schmerz nach Costa Cordalis‘ Tod

Foto: imago images / Lumma Foto

Eigentlich hält Daniela Katzenberger (32) ihre Follower fast täglich auf dem Laufenden und unterhält mit Witz und Ironie auf Instagram. Seit dem Tod von ihrem geliebten Schwiegervater Costa Cordalis vor rund zwei Wochen, war es sehr ruhig um die Kult-Blondine geworden.

Daniela Katzenberger über den Schmerz, nach Costa Cordalis Tod

Foto: imago images / Lumma Foto

Nun meldete sich Daniela Katzenberger mit rührenden Worten wieder zurück auf Instagram: „Ich habe vor diesem Post überlegt was ich euch sagen möchte, wie ich die vergangenen letzten Wochen in Worte fassen kann, aber ehrlich gesagt fällt es mir sehr schwer und wenn ich darüber nachdenke, bin ich mir sicher, dass fast jeder von euch schon mal einen geliebten Menschen verloren hat, ihr kennt den Schmerz, die Verzweiflung, die Hilflosigkeit und diese unendliche Traurigkeit die einen bis ins Mark lähmt.“

„Den Schmerz nimmt keiner ab“

Die letzten Tage hat Daniela zahlreiche Nachrichten bekommen und dankt ihren Fans und Followern nun: „Den Schmerz nimmt einem keiner ab, da muss man ganz alleine durch und trotzdem war es für uns ein schönes Gefühl dass es sich auf so vielen Schultern verteilt. Ihr habt uns so unendlich viele liebe Worte geschrieben und eure Anteilnahme war so überwältigend, dass wir zu Tränen gerührt waren.“

Quelle: instagram.com

Zu ihrem Schwiegervater hatte Daniela ein sehr gutes Verhältnis, umso härter trifft sie nun sein Ableben: „Und auch wenn ich weiß dass er nie wieder zurück kommt, sind es Kleinigkeiten die einen so brutal auf den Boden reißen, die Gitarren auf denen er nie wieder spielen wird, seine Jacken, seine Schuhe, das Gefühl dass er gleich von einem Auftritt nach Hause kommt und trotzdem ist sein Platz am Tisch leer, für immer.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren