Donnerstag, 19. Mai 2011 12:23 Uhr

Daniela Katzenberger und Dieter Bohlen die größten TV-Nervensägen

Hamburg. Wer ist wichtig im deutschen Fernsehen? Wen mögen die Zuschauer? Die monatliche Sympathie-Skala der Zeitschrift ‚auf einen Blick‘ zeigt die repräsentativen Ergebnisse – unbestechlich, unabhängig und überraschend!

Neben den bekanntesten TV-Gesichtern wurden in diesem Monat zusätzlich endlich auch die größten Nervensägen der TV-Nation ermittelt. Ganz vorn dabei – Dieter Bohlen. Der Musiker quatscht sich mit seinen Sprüchen nicht nur bei den DSDS-Kandidaten ins Abseits, er ist auch Deutschlands größte TV-Nervensäge, dicht gefolgt von Thomas Gottschalk. Wetten, dass der nicht damit gerechnet hätte, in der „Flop-Ten-Liste“ zu landen?

Zu den TV-Plagegeistern zählen außerdem Stefan Raab, die Playboy-Barbie-Mischung Daniela Katzenberger und Oliver Pocher. Zu den Top Ten der Nervensägen haben die Befragten außerdem – parteilich ausgeglichen verteilt – drei Politiker gewählt. So reiht sich der Ex-FDP-Chef Guido Westerwelle direkt hinter die Katze auf Platz 5, es folgen Angela Merkel (Platz 7) und Sigmar Gabriel (Platz 10).

Bei den wichtigsten TV-Gesichtern hat sich im Vergleich zum vergangenen Monat so einiges getan. So bleibt Günther Jauch unangefochten vor Peter Klöppel, während sich den dritten Platz mit Marietta Slomka erstmals eine Frau gesichert und damit Claus Kleber auf den vierten Platz verwiesen hat. Damit kommen die großen Gewinner erneut aus dem Bereich Nachrichten. Die Neueinsteiger Anne Will und Tom Buhrow verdrängen Sandra Maischberger und Petra Gerster aus den Top Ten. Weiterhin dabei: Thomas Gottschalk, Maybrit Illner und Frank Plasberg. Der Rummel um den Eurovision Song Contest hat Stefan Raab anscheinend nicht wirklich etwas gebracht. Er hat es mit deutlichem Abstand nur als Letzter in die Top Ten geschafft.

Alle Umfrageergebnisse wurden gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid im Rahmen einer repräsentativen Umfrage ermittelt. Und so kommt die Liste der wichtigsten Fernsehgesichter zustande: Zunächst fragte das Meinungsforschungsinstitut „Welche Personen im Fernsehen sind Ihrer Meinung nach am wichtigsten?“ Die zehn meistgenannten Namen schafften es in die Top-Ten-Liste. In einem zweiten Schritt wurden diese zehn TV-Stars den 1002 Befragten erneut zur Bewertung vorgelegt. Diese vergaben dabei Noten von -5 (extrem unsympathisch) bis +5 (extrem sympathisch). Aus den Durchschnittsnoten ergibt sich die Ranking-Reihenfolge. (auf einen blick)

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius, auf einen blick

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren